Corporate Identity

Corporate Identity bezeichnet ein komplexes, strategisches Konzept. Dieses stimmt sämtliche Unternehmensaktivitäten sowohl inhaltlich als auch formal ab. All dies dient der Schaffung einer unverwechselbaren Persönlichkeit und der Steigerung der Akzeptanzleistungen.

Das erwartet dich heute:

Was ist Corporate Identity (CI)?

Wenn du als Unternehmer oder Startup beginnst, mag es für dich ein wenig seltsam und überzogen klingen, eine Corporate Identity zu haben. Doch du solltest dich von diesem Wort keinesfalls abschrecken lassen. Schließlich ist unglaublich wichtig, darüber nachzudenken, wie dein Unternehme oder Startup von der Außenwelt wahrgenommen wird und bewusst eine eigene Identität zu entwickeln, die einen bestimmten Schwerpunkt hat. Doch was genau ist eine Corporate Identity?

Corporate-Identity
Definition Corporate Identity

Wann immer du das Wort „Corporate Identity“ hörst, wirst du vermutlich an Logos, Visitenkarten und Briefköpfe denken. All das sind definitiv auch Bestandteile davon. Dein Corporate Design besteht aus all den Dingen, die du mit der visuellen Unternehmensidentität assoziierst, einschließlich Slogans, Logos, Farben, Schriftarten, Bildsprache, Flyer, Büromaterialien, Webdesign und Social Media. Selbst deine Büroeinrichtung, die Arbeitskleidung deiner Mitarbeiter und jegliche Firmengrafiken, die sich auf Autos und LKWs befinden, sind Bestanteil deines Corporate Designs.

Doch unter einer Corporate Identity versteht man ein wenig mehr als nur ein Design. Sie beschreibt, wer du als Unternehmen oder Startup bist. Daher beinhalte sie nicht nur die Elemente des Corporate Designs, sondern auch deine Unternehmenswerte, deine Kultur und dein Art intern sowie extern zu kommunizieren. In den nachfolgenden Zeilen werden wir etwas ausführlicher auf die einzelnen Bestanteile der Corporate Identity eingehen.

Aus welchen Bestandteilen besteht Corporate Identity?

Zur Corporate Identity, kurz auch CI, gehören mehrere Komponenten. Diese lassen sich in drei grundlegende Teilbereiche zusammenfassen und werden auch als „Säulen der Corporate Identity“ bezeichnet.

Corporate Design

Wie bereits erwähnt wird die Corporate Identity oft und gerne mit dem Corporate Design gleichgesetzt. Allerdings handelt es sich hier nur um einen Teilbereich der Unternehmensidentität, nämlich um das visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens. Das Corporate Design stellt somit den offensichtlichsten Teil der Unternehmensidentität dar. Darunter fallen alle bereits oben erwähnten Bestanteile des Marketing wie das Firmenlogo, Messen Auftritte und vieles mehr.

Corporate Language

Ein ebenso wichtiger Baustein der Corporate Identity ist eine konsistente Kommunikation und einheitliche Sprache. Zum Bereich der Corporate Communication gehören neben klassischen Kommunikationsmaßnahmen wie Werbeslogans und Pressemitteilungen auch sämtliche Aktivitäten im Rahmen der internen Kommunikation. Hierzu zählen zum Beispiel Mitarbeiterzeitschriften und Mitteilungen an die Mitarbeiter. Zur Corporate Language gehört auch die Kundenansprache, so musst du unterscheiden, ob du diese Siezen oder Duzen willst.

Corporate Behaviour

Auch die Bedeutung der Corporate Behaviours sollte im Hinblick auf die Unternehmensidentität nicht unterschätzt werden. Hierzu zählt das gesamte Firmenverhalten gegenüber jeglichen Stakeholdern. Neben dem Verhalten nach außen, also etwa gegenüber Kunden, Medien und der Öffentlichkeit, prägen auch interne Verhaltensweisen das Corporate Behaviour. Letzteres betrifft vor allem den Umgang mit Mitarbeitern und das Verhalten der Führungskraft. Aber auch die Mitarbeiter eines Unternehmens können das Corporate Behaviour prägen. Das gelingt, indem sie sich bestimmten Unternehmenswerten entsprechend verhalten.

Erweitert: Corporate Culture

Unter dem Begriff “Corporate Culture” versteht man die Unternehmenskultur. Sie beschreibt das gesamte System von Werten und Normen innerhalb eines Unternehmens. Dieses begründet nicht nur den Charakter und den Stil eines Unternehmens, sondern beeinflusst zugleich auch das Corporate Behaviour und die Corporate Communication.

Bestandteile Corporate Identity

Bestandteile Corporate Identity

Corporate Identity in Abgrenzung zum Corporate Image

Wie du bereits weißt, geht es beim Konzept der Corporate Identity darum, die individuellen Vorzüge sowie zentrale Botschaften des Unternehmens deutlich zu vermitteln. Im Grunde genommen lässt sich sagen, dass die Corporate Identity insgesamt darauf abzielt, ein positives Unternehmensbild zu vermitteln und so für ein positives Unternehmensimage sorgen. Nicht selten werden die beiden Begriffe „Corporate Identity“ und „Corporate Image“ synonym verwendet. Doch diese Vorgehensweise wird dem eigentlichen Sachverhalt nicht ganz gerecht. Das Unternehmensimage bildet im Grunde die Zielgröße jeglicher Bemühungen im Rahmen der Corporate Identity. Im Gegensatz dazu, soll mit der Unternehmensidentität in erster Linie das Selbstbild eines Unternehmens gestaltet werden. Demnach stellt das Unternehmensimage das Fremdbild des jeweiligen Unternehmens dar, also wie das Unternehmen tatsächlich von den Zielgruppen gesehen wird.

Funktion der Corporate Identity

Die Basis der Corporate Identity ist das Unternehmensleitbild. Dieses soll unternehmensintern als Motivation für die Mitarbeiter dienen und nach außen hin verdeutlichen, wofür dein Unternehmen steht. Das Leitbild beinhaltet die Vision und die Mission deines Unternehmens sowie die Kultur, die innerhalb deines Unternehmens herrschen soll. Die Vision soll die Frage beantworten, wofür du und dein Unternehmen als Gemeinschaft steht. In der Mission ist festgelegt, was die Ziele deines Unternehmens sind, die ihr gemeinsam erreichen wollt und nach welchen Werten und Prinzipien das Handeln im Unternehmen ablaufen soll.

Warum ist Corporate Identity wichtig?

Ob es dir vielleicht bewusst ist oder nicht, aber du hast bereits eine Corporate Identity. Genauso wie du bereits ein Markenimage hast, völlig egal, ob du es nun aktiv wahrnimmst und managst oder eben nicht. Im Grunde genommen geht es nur darum, ob du deine Corporate Identity dem Zufall überlassen möchtest oder ob du etwas Großartiges erschaffen möchtest, das dich bei deinen Unternehmenszielen unterstützt.

Es ist überaus wichtig, beide Seite der CI zu betrachten, also sowohl dein Design, als auch deine Kultur und Persönlichkeit. Eine ganzheitliche Corporate Identity zu schaffen bedeutet, jegliche Aspekte deines Unternehmens miteinzubeziehen und all das zu beheben, was nicht funktionierte.

An dieser Stelle kann es sein, dass du der Meinung bist, all das sei zu groß und völlig unnötig für ein kleines Startup wie deines. Vielleicht mag es albern erscheinen, über Kultur zu sprechen, wenn es sich bei deinem Startup um ein Ein-Mann-Unternehmen handelt, aber es ist wesentlich leichter, alles direkt zu Beginn richtig zu machen, statt im Nachhinein jeglichen Fehlgang korrigieren zu müssen.

Der Aufbau einer proaktiven Corporate Identity wird sicherstellen, dass du in deiner gesamten Kommunikation stets einheitlich und beständig bist. Ebenso wird die CI es dir ermöglichen, dass du dich von deinen Konkurrenten unterscheidest und dir dabei helfen, effektiv mit Kunden, Mitarbeitern und Investoren zu interagieren.

Tipp!

Wenn du darüber nachdenkst dein eigenes Unternehmen zu gründen und deine eigene Corporate Identity aufzubauen, dann geben wir dir hilfreiche Tipps, wie du deine Selbstständigkeit anmelden kannst.

Fazit

Eine Corporate Identity soll einem Unternehmen ein klares Profil verleihen. Zugleich aber auch dessen Leistungen und Arbeitsweise verdeutlichen. Sie umfasst dabei jegliche Aktivitäten eines Unternehmens. Vom Einsatz bestimmter Schriftarten über das Kundenmanagement bis hin zur Unternehmensführung. Die CI lässt sich in insgesamt drei Bereiche unterteilen: Corporate Design, Corporate Communication und Corporate Behaviour. Eine konsequent umgesetzte Unternehmensidentität beschränkt sich nicht nur auf die Unternehmensdarstellung in der Öffentlichkeit, sondern umschließt auch den internen Auftritt gegenüber der Belegschaft. Das Ziel einer Unternehmensidentität liegt klar auf der Hand, denn die CI soll dafür sorgen, ein Unternehmen eigenständig sowie unverwechselbar zu machen und es von der Konkurrenz anzuheben. Doch zu bedenken gilt, dass ein Corporate Identity Konzept gut durchdacht, geplant und strategisch umgesetzt werden muss.