Kassenbericht Vorlage

Kassenbericht Vorlage

Kostenloses Kassenbericht Muster für Excel

Bist du verpflichtet, ein Kassenbuch zu führen? In diesem Fall musst du auch einen Kassenbericht erstellen, und zwar täglich. Hierfür kannst du ganz einfach unsere kostenlose Kassenbericht Vorlage für Excel nutzen. Sie stellt die Grundlage für ein perfektes und fehlerloses Kassenbuch dar.

Einfach auf den Button „Kassenbericht Vorlage downloaden“ klicken und schon kannst ab sofort das Formular in Excel ausfüllen. Mehr Infos zum Thema findest du außerdem in unserem Beitrag Kassenbericht.

kassenbericht vorlage

Wer muss einen Kassenbericht ausfüllen?

Der Kassenbericht zeigt klar und deutlich auf, welche Bareinnahmen und Barausgaben du am entsprechenden Tag hattest und sollte daher täglich geführt werden. Ein Kassenbericht ist vor allem dann wichtig wenn du zum Kassenbuch führen verpflichtet bist.

Es gibt übrigens formal keinen Unterschied zwischen einem Kassenbericht für die Gastronomie oder einem Kassenbericht für die offene Ladenkasse. Informiere dich jedoch vorab, ob du überhaupt einen Kassenbericht als Vorlage beim Finanzamt erstellen musst. Kleinunternehmer sind beispielsweise von der Führung eines Kassenbuches freigestellt. Auch wenn du eine bestimmte Gewinngrenze und Umsatzgrenze nicht überschreitest, musst du keinen täglichen Kassenbericht ausfüllen.

Den Kassenbericht ausfüllen

Beim Ausfüllen eines Kassenberichtes gibt es verschiedene Dinge zu beachten, die wir dir im Folgenden zusammenfassen:

Retrograde Methode

Bei der retrograden Methode ermittelst du zuerst den Endbestand deiner Kasse. Von diesem Endbestand ziehst du die Bareinnahmen ab und zählst die Barausgaben hinzu. Somit kommst du rechnerisch zu dem Kassenbestand, den du am Anfang des Tages beziehungsweise am Ende des Vortages hattest. Die Differenz zwischen den beiden Beständen nennt sich Tageslosung.

Prüfung der Richtigkeit durch die progressive Methode

Wir bieten dir hier die retrograde Kassenbericht Vorlage an. Möchtest du deine Berechnung überprüfen, so kannst du allerdings die progressive Methode anwenden. Bei dieser gehst du vom Tagesanfangsbestand aus und rechnest zu diesem deine Bareinnahmen hinzu und ziehst deine Barausgaben ab. Hierbei müsste das gleiche Ergebnis erzielt werden. Wichtig ist jedoch, dass es sich nicht um einen Kassenbericht mit Wechselgeld handelt. Das bedeutet: Von dir hinzugefügtes Wechselgeld wird nicht als Einnahme gerechnet.

Abgleich mit dem Zählprotokoll

Nun ist es so, dass ein Kassenbericht und ein Kassenbuch sehr gerne vom Finanzamt überprüft werden. Das liegt hauptsächlich daran, dass eine Bareinnahme übersehen werden kann. Um dieser auf die Spur zu kommen, solltest du täglich deinen Kassenbestand zählen und davon ein Zählprotokoll anfertigen: Zähle jede Scheinvariante und jede Münzvariante und trage ein, wie oft welches Geldstück oder Geldschein vorhanden ist.

Kassenbericht Vorlage ausfüllen

  1. Trage zuerst den Kassenbestand vom Tagesbeginn ein (ist der gleiche Bestand wie am Vorabend) und liste darunter die Bareinnahmen und die Barausgaben auf.
  2. Erstelle je eine Gesamtsumme der Einnahmen und eine Gesamtsumme der Ausgaben.
  3. Füge eine Zeile darunter den Kassenbestand ein und subtrahiere von diesem den Tagesanfangsbestand. Hiermit errechnest du die Tageslosung.

Vom Kassenbericht zum Kassenbuch

Früher oder später musst du ein Kassenbuch erstellen. Hierfür dienen dir die täglichen Kassenberichte als Vorlage.

Kassenbuch Vorlage

Wichtig ist, dass das Kassenbuch lückenlos geführt wird und dass kein einziger Tag ausgelassen wird. Um dir auch hier die Arbeit zu erleichtern, bieten wir eine Kassenbuch Vorlage an, die du dir kostenlos für Excel runterladen kannst.