31 Geschäftsideen – Inspiration und Tipps für deine Selbstständigkeit

Bei vielen Menschen ist der Wunsch, sich selbständig zu machen groß. Einfach mal etwas anderes ausprobieren und aus dem öden Arbeitsalltag ausbrechen. Sich selbst herausfordern und die Existenzgründung wagen. Der Schritt aus dem sicheren Job, rein in die Selbstständigkeit ist allerdings meist mit einem großen Risiko verbunden. Und dem möchten sich die wenigsten stellen. Die Lösung: Side Business!

Das Side Business ist eine großartige Möglichkeit, erste Schritte in Richtung Selbstständigkeit zu wagen, ohne ein zu großes Risiko einzugehen. Doch neben dem Fulltimejob bedeutet das: Weniger Freizeit und mehr Arbeit. Mit der richtigen Idee bedeutet das allerdings auch: Mehr Geld verdienen und ein sicherer Start in die Selbstständigkeit.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten ein Side Business zu starten. Bist du auch noch auf der Suche nach der passenden Geschäftsidee? Dann lies diesen Beitrag! Unter anderem haben wir 31 verschiedene Gründungsideen aufgelistet. Vielleicht ist auch etwas für dich dabei.

Hier ein kurzer Überblick:


31 Geschäftsideen für deine Selbstständigkeit

Um dir die Suche nach der passenden Geschäftsidee zu erleichtern, findest du hier 31 verschiedene Ideen für die Selbstständigkeit.

1. Webdesign

Geschaeftsideen_Webdesign
Geschäftsidee: Webdesign

Bei der Vielzahl an Webseiten ist ein gutes Design ein absolutes Muss, um sich aus der Masse hervorzuheben. Als selbstständiger Webdesigner verbesserst du das Design unschöner Webseiten – visuell, funktional und strukturell.

Tipps

Auf dem Blog des erfolgreichen selbstständigen Webdesigners Jonas Hellwig wird über aktuelle Trends und Tipps des Webdesigns berichtet. Skillcrush bietet Onlinekurse an, die dir auf schnellem Weg Wissen vermitteln und deine Kunden glücklich machen.

2. Webentwicklung

Geschaeftsidee_Entwickler
Geschäftsidee: Webentwicklung

Als Web-Entwickler besitzt du Fähigkeiten, die stark nachgefragt werden. Mithilfe verschiedener kostengünstiger und -freier Programme kannst du dich schnell in die Materie einarbeiten. Sobald du das Wissen hast, kannst du erste Projekte in Angriff nehmen und ein Side Business gründen.

Tipps

Codecadamy und Treehouse sind zwei Webseiten, die dir dabei helfen, kostenfrei programmieren zu lernen. Außerdem findest du auf verschiedenen Projektbörsen eine Vielzahl an Aufträgen für Selbstständige.

3. Affiliate Marketing

Geschaeftsideen_Affiliate
Geschäftsidee: Affiliate Marketing

Erfolgreich Affiliate Marketing betreiben heißt: Habe eine Webseite die so interessant ist, dass Unternehmen ihre Werbung auf deiner Seite platzieren möchten. Du verdienst daran, sobald Besucher deiner Webseite mit der platzierten Werbung interagieren.

Tipps

Das bekannteste Beispiel für Affiliate Marketing sind wohl Test- oder Vergleichsseiten, die zu Amazon verlinken. Die Seite testet entsprechende Produkte, beispielsweise Kopfhörer, und verlinkt zum eben getesteten Kopfhörer auf Amazon, sodass der Kunde diese direkt bestellen kann. Pro verkaufter Artikel erhält der Seitenbetreiber eine Vergütung.

Affiliate Marketing ist aber auch auf YouTube möglich, indem man Links zu Partnerseiten in die Videobeschreibung einbaut.

4. Virtueller Assistent

Geschaeftsideen_Virtual
Geschäftsidee: Virtueller Assistent

Als virtueller Assistent unterstützt du selbstständig Unternehmen und Privatpersonen bei ihrer Organisation. Der entscheidende Vorteil: Es ist egal wo du dich dabei aufhältst. Kommuniziert wird über das Internet.

Tipps

Es gibt verschiedene Plattformen wie z.B. Cloudsecretary die dich als virtuellen Assistenten vermitteln.

5. E-Learning

Geschaeftsideen_e_learning
Geschäftsidee: E-learning Kurse

Bist du Experte in einem bestimmten Bereich oder Programm? Wenn ja, erstelle doch einen Onlinekurs und gebe dein Wissen weiter. E-Learning spielt eine immer wichtigere Rolle. Bei Fragen ist das Internet nämlich oft die erste Anlaufstelle und deinem Weg in die Selbstständigkeit steht nichts mehr im Wege.

Tipps

Für Onlinetrainings sind neben LinkedIn Learning viele andere Plattformen immer auf der Suche nach neuen Experten. Regina Anaejionu gibt dir auf ihrer Webseite Tipps, wie du dein Business am besten aufbaust und zum Gründer wirst.

6. DropShipping

Geschaeftsideen_dropshipping
Geschäftsidee: DropShipping

Schon einmal an DropShipping gedacht? Was heißt das? Kurz gesagt: Du bist Händler einer Ware und verkaufst sie an deine Kunden, ohne physischen Kontakt mit der Ware zu haben. Die Gründung eines Online-Shops ist so vergleichsweise schnell möglich. Nebenbei sparst du Lager- und Transportkosten.

Tipps

Hier findest du die zehn häufigsten Fehler die du bei der Auswahl deines DropShipping-Lieferanten vermeiden solltest.

7. Feinkostladen eröffnen

Geschaeftsideen_Feinkost
Geschäftsidee: Feinkostladen

Wein aus Chile, Käse aus Frankreich oder Gewürze aus Indien. Vorbei sind längst die Zeiten in denen Lebensmittel möglichst billig aus dem Discounter um die Ecke bevorzugt wurden. Der Trend geht zu besonderen und ausgefallenen Nahrungsmitteln, qualitativ möglichst hochwertig und wenn möglich aus nachhaltiger Produktion. Wenn dann noch die Beratung stimmt sind die Menschen auch bereit ein paar Euro mehr für ihr Essen und Trinken auszugeben.

Mit deinem eigenen Feinkostladen kannst du diesen Trend für dich nutzen: hochwertige Produkte, ein angenehmes Ambiente, umfangreiches Produktwissen, kleine Häppchen zum probieren und hin und wieder ein Event, vielleicht mit einem lokalen Koch. Das sind die Erfolgszutaten für deinen eigenen Feinkostladen um die Ecke.

Tipps

Woraus du sonst noch bei der Eröffnung eines eigenen Feinkostwarengeschäfts achten solltest erfährst du hier.

8. Texte schreiben

Geschaeftsideen_Schreiben
Geschäftsidee: Texte schreiben

Du schreibst schon immer gern? Wie wäre es mit einem Side Business als Texter? Die Nachfrage nach guten Textern im Online- und Printbereich ist groß.

Tipps

Bei twago und anderen Projektbörsen findest du immer interessante Arbeitsangebote.

9. Fitness Coach

Geschaeftsideen_Fitness
Geschäftsidee: Fitness Coach

Wenn du deine Freizeit sowieso bereits im Fitnessstudio verbringst, könnte ein Side-Business als Fitness Coach das Richtige für dich sein. Sobald du dich als Coach bewährt hast, wird dein Kundenstamm langsam aber sicher wachsen.

Tipps

Auf der Webseite von Bernd Stoesslein gibt es Tipps für großartige Personaltrainer. Um deinen eigenen Fitness Businessplan zu erstellen hilft dir mypersonaltrainerwebsite weiter.

Gut zu wissen!

Du bist bereits als Fitness-Coach aktiv und möchtest nach den Sternen greifen? Wir zeigen dir alles was du beachten musst, wenn du dein eigenes Fitnessstudio eröffnen möchtest!

10. Übersetzer

Geschaeftsideen_Uebersetzer
Geschäftsidee: Übersetzer

Dolmetscher werden fast überall gebraucht. Wenn du bereits fließend chinesisch oder eine andere exotische Sprache sprichst, lohnt es sich diese Fähigkeit zu nutzen und selbstständig zu werden!

Tipps

Bei der Projektbörse Twago findest du einige interessante Angebote für Übersetzer.

11. Foodtruck eröffnen

Geschaeftsideen_food_truck
Geschäftsidee: Foodtruck

Vielleicht ist es schon immer dein Traum gewesen, ein eigenes Restaurant zu besitzen und Leute zu bekochen. Versuche dein Glück doch erstmal mit einem Foodtruck und finde so heraus, ob die Nachfrage groß genug ist.

Tipps

Auf der Seite von Imbisskult gibt es einige Infos, die du bei der Gründung deines eigenen Foodtruck brauchen könntest.

12. PC und Smartphone Reparatur

Gescheaftsideen_reparatur
Geschäftsidee: Reparatur von PCs und Smartphones

Du liebst es, an allen technischen Geräten herumzuschrauben? Dann starte doch mit einem PC und Smartphone Reparaturservice in die Selbstständigkeit. Zu Beginn kannst du dich in deinem Bekanntenkreis ausprobieren.

Tipps

Ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Reparatur-Seite ist handyreparatur123.de.

13. Musiklehrer werden

Geschaeftsideen_Musiklehrer
Geschäftsidee: Musiklehrer

Du beherrschst deine Stimme oder ein Musikinstrument besonders gut? Wie wäre es dann mit einem Side Business als Musiklehrer? Der Andrang in Musikschulen ist immer groß. Wenn du dir als privater Musiklehrer einen guten Ruf verschaffst, wirst du schnell genügend Schüler beisammen haben.

Tipps

Wieviel ein Musiklehrer verdient, erfährst du bei Gehaltsvergleich.

14. Eine App programmieren

Geschaeftsideen_app
Geschäftsidee: App programmieren

Mittlerweile gibt es für fast alles die passende App auf dem Smartphone. Vielleicht hast du die Idee, die vor dir noch keiner hatte! Alles was du dann noch brauchst, sind die notwendigen Programmier-Skills.

Tipps

Der Beitrag von Starting Up gibt dir Tipps die du von der Idee bis zur Vermarktung einer App brauchen könntest.

15. Dogwalker werden

Geschaeftsideen_Dogwalker
Geschäftsidee: Dogwalker

Während Dogwalking in den USA längst zum Trend geworden ist, besteht hierzulande noch reichlich Nachholpotenzial – deine Chance also! Doch was genau ist Dogwalking eigentlich? Der Hund, gerne auch als der beste Freund des Menschen bezeichnet, zählt zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. 2018 lebten schätzungsweise 9,2 Mio. Hunde in deutschen Haushalten (Quelle: statista.com) und jeder von ihnen benötigt viel Aufmerksamkeit und Auslauf. Allerdings hat nicht jedes Herrchen oder Frauchen die nötige Zeit, um drei mal täglich Gassi zu gehen oder mit dem Vierbeiner im Park zu spielen.

Und hier kommt der Dogwalker ins Spiel: er führt gegen Bezahlung den Hund auf einen Spaziergang aus, spielt mit ihm und kümmert sich um ihn.

Tipps

Dogument bietet spezielle Kurse und Veranstaltungen für Dogwalker und solche die es werden wollen an.

16. Franchiseunternehmer werden

Geschaeftsideen_franchise
Geschäftsidee: Franchise Unternehmen

Die Zahl der Franchise-Unternehmen in Deutschland ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Mittlerweile gibt es sie in fast jeder Branche. Hast du Lust auf eine eigene Filiale? Dann könnte Franchising die Lösung für dich sein!

Tipps

In dem Beitrag zu Franchising findest du interessante Zahlen und Fakten. Um das richtige Franchiseunternehmen zu finden, gibt es bei franchisedirekt ein übersichtliches Verzeichnis der wichtigsten Unternehmen.

17. Hochzeitsplanung

Geschaeftsideen_hochzeit
Geschäftsidee: Hochzeitsplaner

Wer sich für die Organisation von Geburtstagspartys und anderen Festlichkeiten begeistern kann, könnte sein Side Business als Hochzeitsplaner starten. Der Bedarf ist groß und die Bezahlung gut.

Tipps

Die Agentur Traumhochzeit ist ein Franchiseunternehmen und immer auf der Suche nach Hochzeitsplanern.

18. Computer-Training für Senioren

Geschaeftsideen_Senioren
Geschäftsidee: Computer-Training für Senioren

Um sich in unserer digitalen Welt zurechtzufinden brauchen besonders ältere Menschen Unterstützung. Kennst du dich vielleicht besonders gut mit Technik und dem Internet aus und kannst gut erklären?

Tipps

Frage zuerst in deinem Bekanntenkreis nach, ob es Nachhilfebedarf gibt. Alternativ suchen Volkshochschulen immer nach interessanten Lehrangeboten.

19. Unverpackt-Laden eröffnen

Geschaeftsideen_Unverpackt
Geschäftsidee: Unverpackt-Laden

Du möchtest etwas für die Umwelt tun und dem Verpackungswahn den Kampf ansagen? Wie wäre es mit einem Geschäft, in dem alle Artikel unverpackt sind und Plastik ein No-Go ist? Gibt´s nicht? Gibt´s doch! Und zwar immer öfters. Die Nachfrage, gerade bei umweltbewussten Menschen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, wächst täglich. Unverpackt-Läden sind der neueste Schrei und vielleicht dein neues Business?

Tipps

Gibt es in deiner Umgebung schon einen Unverpackt-Laden oder besteht noch Nachholpotenzial? Auf Zerowastemap siehst du es!

20. Versand durch Amazon

Geschaeftsideen_amazon
Geschäftidee: Amazon Versand

Du wolltest schon immer deinen eigenen Onlineshop gründen? Durch die Hilfe von „Versand durch Amazon“ (FBA) wird der Versand und alles was damit zusammenhängt kostengünstig übernommen. So wird es dir einfacher fallen, dich auf andere Dinge zu konzentrieren.

Tipps

Auf der Webseite von Sidepreneur wurde Amazon FBA ausgiebig getestet.

21. Fotograf

Geschaeftsidee_photograph
Geschäftsidee: Fotograf

In deiner Freizeit fotografierst du gerne und deine Bilder unterscheiden sich kaum von einem professionellen Fotografen? Kombiniere dein Hobby mit einem Side Business. So kannst du dir, langsam und ohne Risiko, ein zweites Standbein zu schaffen.

Tipps

Diese Schritte solltest du auf dem Weg in die Selbstständigkeit als Fotograf beachten.

22. Catering

Geschaeftsideen_Catering
Geschäftsidee: Catering

Wenn du kochen liebst und es genießt, bei Familienfesten für das Essen verantwortlich zu sein, wäre vielleicht ein Catering-Service das Richtige Business für dich.

Tipps

Auf der Plattform chef.one kannst du fremde Menschen zu dir zum Essen einladen und hiermit sogar noch Geld verdienen.

23. Handgemachte Produkte verkaufen

Geschaeftsideen_Handgemacht
Geschäftsidee: Handgemachte Produkte

Nach einem langen Tag im Büro kann Handarbeit ein guter Ausgleich sein. Basteln, häkeln, stricken. Online gibt es viele Portale, über die du Selbstgemachtes verkaufen kannst. So lässt sich testen, wie hoch die Nachfrage nach deinen Produkten ist.

Tipps

Bei Etsy kannst du einen eigenen Online-Shop erstellen und deine Produkte auf sicherem Wege verkaufen.

24. Tour Guide

Geschaeftsideen_Tour_Guide
Geschäftsidee: Tour Guide

Du lebst in einer Stadt, die du liebst, in der du aber täglich Tausenden Touristen begegnest? Nutze das Interesse der Touristen! Lerne neue Menschen kennen und zeige ihnen die Stadt aus deiner Perspektive.

Tipps

Bei GetYourGuide kannst du deine Touren weltweit anbieten.

25. Gründe einen YouTube-Channel

Wenn deine Videos so unterhaltsam sind, dass dir ein paar tausend Abonnenten folgen, kannst du gutes Geld verdienen. Du verdienst durch die Anzeigen, die vor deinem Video geschaltet werden.

sevDesk-Kunde Hendrik Klöters hat vorgemacht, wie es geht. Sein Youtube-Channel Unternehmerkanal kann mittlerweile über 74.000 Abonnenten vorweisen.

Tipps

Wie du deine Videos am besten aufbereiten solltest, erfährst du in diesem Blog-Beitrag.

26. Wohnungsvermietung

Geschaeftsideen_Vermietung
Geschäftsidee: Wohnungsvermietung

Wenn du beruflich viel unterwegs bist und deine Wohnung kaum nutzt, warum vermietest du sie dann nicht an Touristen? So kannst du ohne großen Aufwand nebenher Geld verdienen und neue Menschen kennenzulernen.

Tipps

Bei Airbnb kannst du ein eigenes Profil anlegen und so die Vermittlung deiner Wohnung einfach organisieren.

27. Yogakurse anbieten

Geschaeftsideen_Yoga
Geschäftsidee: Yogakurse

Wie kaum eine andere Sportart hat sich Yoga in den vergangenen Jahren zum Trend schlechthin entwickelt. Ob jung oder alt, männlich oder weiblich, Sport Enthusiast oder Sofamuffel – Yoga ist so vielseitig, dass für jeden etwas dabei ist. Die Nachfrage nach Kursen boomt weiterhin und so ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und sich als Yoga-Lehrer oder -Lehrerin ausbilden lassen. Ist Yoga auch deine Leidenschaft? Na los, worauf wartest du noch?

Tipps

Einen kleinen Überblick welche Kurs- und Ausbildungsmöglichkeiten es gibt findest du hier.

28. Backen

Geschaeftsideen_backen
Geschäftsidee: Backen

Es war schon immer dein Traum eine eigene Konditorei zu besitzen? Fang erstmal klein an und frage in deinem Bekanntenkreis, ob es Bedarf nach deinen Leckereien gibt. Geburtstage, Hochzeiten… Probiere dich aus und mach dein Hobby zum Beruf.

Tipps

Wie du ein Gewerbe in deiner privaten Küche betreiben kannst, erfährst du auf der Webseite Gewerbe anmelden.

29. Modelabel

Geschaeftsideen_Modelabel
Geschäftsidee: Modelabel

Die Gründung eines eigenen Modelabels ist mit vielen Risiken verbunden. Doch neben einem Fulltimejob ist das gut umsetzbar. Teste, wie gut deine Modeartikel bei Kunden ankommen und starte so langsam in die Selbstständigkeit.

Tipps

Bei Mein Modelabel kannst du günstig und unkompliziert Textilien bedrucken lassen.

30. Modeln

Geschäftsidee: Modeln

Stehst du schon immer gerne vor der Kamera? Wenn ja, könnte ein Side-Business als Model das Richtige für dich sein. Dieses Side Business lässt sich gut mit deinem Fulltimejob vereinbaren. Nebenbei verdienst du auch noch gutes Geld.

Tipps

Wie die Bezahlung eines Models normalerweise abläuft erfährst du auf der Webseite Alltag eines Fotoproduzenten.

31. Sportteams coachen

Geschäftsidee: Sportteams coachen

Vermisst du den Sportplatz? Dann könnte das Side-Business als Teamcoach genau das Richtige für dich sein. Denn was gibt es besseres, als der Lieblingssportart nachzugehen und dabei Geld zu verdienen?

Tipps

Frage im nächsten Sportverein nach, ob sie Bedarf an Trainern haben.


Eine eigene Geschäftsidee finden

Wenn du dich dazu entschlossen hast, dich selbstständig zu machen, dann brauchst du zunächst eine zündende Geschäftsidee. Und zwar eine, die auch auf lange Sicht gut funktioniert, um dir dauerhaft einen sicheren Lebensunterhalt einbringen zu können.

Wichtig ist, dass die Idee zu dir als Person passt. Außerdem muss der Markt groß genug sein, um genügend Gewinn generieren zu können. Dabei kannst du auf bestehende Ideen zurückgreifen, denn bewährte Dinge werden immer gebraucht (banales Beispiel: Lebensmittel). Eine gute und sichere Idee wäre in diesem Fall beispielsweise ein Franchise-Unternehmen.

Die besseren Chancen hast du aber mit einem verbesserten Produkt. Und noch besser ist es, wenn dein Produkt innovativ ist und du etwas anbieten kannst, was es bisher noch nicht am Markt gibt, für das aber ein Bedarf besteht. Also ein Produkt, das beispielsweise endlich Lösungen für vorhandene Probleme anbietet. Dabei kann es sich um einfache, aber hilfreiche Verbesserungen wie die Zip-Lock-Beutel im Vergleich zu herkömmlichen Gefrierbeuteln handeln.

Ideenwerkstatt

Zu Beginn sollte das Brainstorming stehen. Natürlich kennst du selbst deine Neigungen am besten. Welche Branche würde dir Spaß machen? Wo hast du die größten Chancen aufgrund deiner Vorkenntnisse und fachlichen Fähigkeiten? Anschließend solltest du dich informieren, welche Trends aktuell beliebt sind und wofür ein großer Markt besteht. Aber auch Nischenprodukte, bei denen du einer von wenigen Anbietern sein wirst, sind eine gute Idee.

Anschließend solltest du überlegen, ob du die Idee alleine umsetzen kannst oder dir Geschäftspartner mit an Bord holen solltest. Falls du eine komplett neue Idee verfolgen willst, musst du dich aber etwas bedeckt halten, damit sie dir nicht geklaut wird. Dann wäre es hilfreich, wenn du diese Idee zunächst durch eine Marke oder ein Patent schützen lassen würdest.

Geschäftsideen prüfen

Damit du deine Selbstständigkeit mit gutem Gewissen starten kannst, musst du dich mit deiner Idee identifizieren können. Du musst selbst so begeistert und so überzeugt von ihr sein, dass du die anfängliche Durststrecke und die harte Arbeit gerne auf dich nimmst und deine Motivation dennoch nicht nachlässt.

Außerdem musst du dir sicher sein, dass es wirklich einen gewinnträchtigen Markt für deine Idee gibt, sonst hilft dir die beste Motivation nicht weiter. Die zehnte Dönerbude in derselben Straße ist einfach nicht spektakulär genug, um die Leute in Scharen anzuziehen – es sei denn, du würdest Attraktionen bieten, die es sonst nirgends gibt.

Und denke bitte daran, dass du die Idee unbedingt auch technisch, fachlich und finanziell umsetzen können musst, sonst nützt sie dir nichts.

Zur Prüfung und Bewertung von Geschäftsideen gibt es mehrere theoretische Ansätze die wir dir im Folgenden erklären.

Canvas Model

Das Canvas Model oder eigentlich das „Business Modell Canvas“ (BMC) wurde von Alexander Osterwalder konzipiert und ermöglicht es, die komplette Geschäftsidee anhand von 9 wichtigen Unterpunkten zu strukturieren und zu entwickeln. Die Idee lässt sich auch problemlos auf einem großen Blatt Papier skizzieren. Dabei geht es um folgende 9 Punkte:

  • Customer Segments/Zielgruppe: Wer wird die Zielgruppe der Kunden sein, die das Produkt oder die Dienstleistung brauchen oder wollen? Wie groß ist diese Gruppe?
  • Value Proposition/ Nutzenversprechen: Welchen Vorteil oder genauer Nutzen haben die Kunden, wenn sie dein verbessertes, innovatives, neues Produkt kaufen?
  • Channels/Verkaufs- und Werbekanäle: Über welche Kanäle oder Medien erfahren die Kunden von dem neuen Produkt oder der Dienstleistung und wie und wo können sie es/sie kaufen?
  • Customer Relationship/Kundenbeziehung: Ein wichtiger Knackpunkt ist der Service, den du deinen Kunden bieten musst. Kannst du in diesem Bereich punkten durch den Einsatz besonderer Service-Dienstleistungen, den Einsatz einer modernen Software, die dem Kunden die Kontaktaufnahme erleichtert oder ähnliche Angebote?
  • Revenue Streams/Einnahmequellen: Wie lässt sich mit der Geschäftsidee Geld verdienen? Über den einmaligen Abverkauf von Lizenzen oder den regelmäßigen Verkauf von Produkten? Über Affiliate-Modelle? Doch nicht nur die Frage nach dem Geld der Kunden kommt hier ins Spiel. Du musst dich auch fragen: Woher kommt das Geld für die Finanzierung dieser Idee? Über Sponsoren? Kredite? Fördermittel? Geschäftspartner und deren Einlagen?
  • Key Resources/Hauptressourcen: Bei diesem Punkt dreht sich alles um deine Ressourcen. Woher bekommst du die finanziellen sowie physischen oder menschlichen Ressourcen für dein Unternehmen?
  • Key Activities/Tätigkeitsschwerpunkte: Welches sind die Tätigkeitsschwerpunkte, die du brauchst, damit dein Geschäft funktioniert und dauerhaft läuft?
  • Key Partnerships/Strategische Partnerschaften: Welche Partner brauchst du und aus welchen Bereichen, um dein Business am Laufen zu halten? Welche Lieferanten, Banken oder Serviceanbieter sind wichtig für dich?

Anhand dieser Punkte kannst du nicht nur prüfen, ob du alle relevanten Punkte bedacht hast, sondern du siehst auch was noch fehlt und hast zudem eine Basis für deinen Businessplan.

Stratechi’s Business Model

Diese Alternative ist etwas einfacher und pragmatischer, führt aber ansonsten zum selben Ergebnis wie das Canvas Model. Es besteht aber nur aus fünf Punkten:

  • Zuerst steht die Frage: Warum gibt es deine Firma? Was ist deine Mission oder wie sind deine Ziele?
  • Danach musst du dich fragen, was du herstellen oder anbieten möchtest und für welche Zielgruppe deine Produkte geeignet sind.
  • Anschließend folgen zwei gleichwertige Fragen, die hier Hand in Hand gehen. Zum einen musst du dich fragen, was du dem Kunden anbieten kannst. Und zwar im Sinne von dem Nutzen, den er davon hat.
  • Und die zweite Frage wäre die Frage nach dem Wert, der für dich dabei herausspringt. Welche Märkte stehen dir zur Verfügung? Wie kannst du Einkauf, Verkauf und Handel abdecken?
  • Zum Schluss stellst du dir die Frage nach dem WIE. Wie wirst du dein Geschäftsmodell umsetzen? Wie kannst du dein Unternehmen organisatorisch und finanziell gestalten und mit welchem Personal, welchen Lieferanten und Partner und auch wo das Unternehmen strategisch günstig liegen soll.

Gassmans Magisches Dreieck

Dieses Modell stammt von Oliver Gassmann, Michaela Csik und Karolin Frankenberger von der Uni St. Gallen. Sie wollten damit das Business Model Canvas vereinfachen und genauer definieren. Dabei werden die zentralen Fragen auf nur vier Punkte vereinfacht:

  • WAS willst du dem Kunden anbieten?
  • WIE stellst du Produkt oder Leistung her?
  • WER sind deine Zielkunden?
  • Wie lässt sich der Ertrag des Unternehmens bewerten?

Geschäftsidee gefunden? – Existenzgründung starten!

Wenn deine Geschäftsidee bombensicher durchdacht ist, musst du dir noch über ein paar weitere wichtige Voraussetzungen Gedanken machen, die dich selbst betreffen. Und für die notwendige Finanzierung steht dir noch die Aufgabe bevor, dich um deinen Businessplan zu kümmern.

Voraussetzungen für Gründer

Um ein Unternehmen nicht nur erfolgreich zu gründen, sondern später auch mit guten Chancen erfolgreich leiten zu können, musst du persönliche, fachliche, technische und rechtliche Voraussetzungen mitbringen.

Persönliche Voraussetzungen

Damit ist gemeint, ob du körperlich in der Lage bist, den stressigen Alltag als Neugründer durchzuhalten. Aber auch, ob du die notwendigen wichtigen Eigenschaften wie Durchhaltevermögen, Motivation, Gründlichkeit oder Organisationstalent mitbringst. Zudem benötigst du das wichtige Gründungs-Know-How, damit du keinen Schritt übersiehst auf dem Weg zu deiner eigenen Firma.

Fachliche Qualifikationen

Dafür ist es notwendig, dass du etwas von dem Geschäft verstehst, dass du aufbauen möchtest. Du brauchst ausreichend berufliche Erfahrung im gewählten Bereich. Außerdem brauchst du unbedingt kaufmännische Kenntnisse. Leider wird dieser Bereich häufig vernachlässigt, sodass es Probleme bei der Finanzierung oder der Buchhaltung gibt. Viele überschätzen sich leider auch mit „das werde ich schon schaffen.“ Wichtig sind daher unbedingt fachmännische Beratungen vom Steuerberater sowie eine gute Buchhaltungssoftware, um die schlimmsten Patzer zu vermeiden.

Rechtliche Voraussetzung

Je nach Branche sind verschiedene rechtliche Voraussetzungen notwendig. Wichtig sind in jedem Fall folgende Formalitäten:

• Die Wahl der richtigen Rechtsform für dein Unternehmen
• Die Gewerbeanmeldung und Beachtung der Kammerpflicht
• Die Anmeldung beim Finanzamt und die Beantragung der Steuernummer
• Eventuell gewerbliche Schutzrechte, Lizenzen, Marken und Patente
• Häufig ein Eintrag im Handelsregister
• Korrekte Verträge oder Vollmachten mit Geschäftspartnern bei Gemeinschaftsunternehmen
• Das Einstellen von Mitarbeitern

Technische Ausstattung

Auch am Arbeitsplatz brauchst du die korrekte Ausstattung. Nicht nur dein Büro, auch wichtige Schutz- und Sicherheitseinrichtungen oder andere vorgeschriebene Ausstattungen (branchenabhängig) können dazu gehören. Beispielsweise für den Immissionsschutz oder Umweltschutz wichtige Vorrichtungen.

Geschäftskonzept ausarbeiten – der Businessplan

Ohne einen vernünftigen Businessplan kannst du kein ausgereiftes Konzept für dein Unternehmen erstellen. Diesem zentralen Punkt haben wir auf unserer Webseite verschiedene hilfreiche Beiträge gewidmet, in denen wir dir zeigen:

In diesen Beiträgen zeigen wir dir ausführlich, was du bei einem Businessplan beachten musst.

Schritte der Existenzgründung

Wenn du dir deine eigene Existenz aufbauen willst, dann solltest du unbedingt die folgenden wichtigen Schritte beachten, die sich teilweise aus den rechtlichen und sachlichen Voraussetzungen ergeben:

  1. Ist die Selbstständigkeit auch wirklich das Richtige für dich? Frage dich das vorab eindringlich, bevor du zu viel Zeit und Geld investierst und dann doch aufgibst.
  2. Prüfe die Geschäftsidee auf Herz und Nieren, jeder Fehler kann dich später teuer zu stehen kommen.
  3. Sowohl vor dem Start als auch später begleitend, solltest du dich professionell beraten lassen (Steuerberater, Wirtschaftsförderung, Anwalt …)
  4. Du brauchst eine bombensichere Planung und einen hieb- und stichfesten Businessplan.
  5. Über den Businessplan musst du geeignete Geldgeber ansprechen und das notwendige Startkapital beschaffen. Prüfe Banken, private Geldgeber, Investoren und öffentliche Fördermittel.
  6. Beachte alle rechtlichen Vorschriften, Steuertermine und behördliche Nachweispflichten sowie die notwendigen Versicherungen für deinen Betrieb. Nach Beibringung aller Unterlagen und Erledigung aller Formalitäten kannst du dann endlich loslegen.

Checkliste für Gründer

Die Checkliste hängt auch von der Branche und der Art des Unternehmens ab. Grundsätzlich kannst du aber folgende Punkte prüfen, um sicherzugehen, dass du nichts vergessen hast (die Punkte sind nicht abschließend):

  • Steht die Geschäftsidee (samt Finanzierung und Standort) und hast du sie genau geprüft?
  • Hast du dein Gründerteam zusammen, falls du kein Einzelunternehmen planst?
  • Hast du dich für die geeignete Rechtsform entschieden?
  • Falls dein Unternehmen mehrere Gesellschafter hat, musst du daran denken, entsprechende Gesellschaftsverträge aufzusetzen sowie die Satzungen und die Gesellschaftervereinbarung auszuarbeiten und den Geschäftsführer zu bestellen. Dazu kommt die Einzahlung des Stammkapitals, der notwendige Notarbesuch mit allen Gesellschaftern und die Eintragung ins Handelsregister.
  • Hast du alle notwendigen Formalitäten erledigt (Anmeldung beim Gewerbeamt und Finanzamt)?
  • Hast du einen Steuerberater gefunden?
  • Hast du Mitarbeiter eingestellt und bei der Krankenkasse und Berufsgenossenschaft angemeldet?

Startups – darum sind sie im Trend

Startups sind junge Unternehmen mit meist revolutionär neuen Ideen, die sich nicht an altbewährte Strukturen klammern. Die Unternehmerteams suchen über gut genutzte Netzwerke oder notfalls Crowdfunding Investoren und Unterstützer, die sie schnell voranbringen. Ein „gewöhnliches“ Unternehmen tut sich schwerer. Denn es kann nicht vom Insiderwissen der Investoren profitieren, sondern muss sich auf traditionelle Art und Weise etablieren.

5 erfolgreiche Startups

Beispiele für bekannte und beliebte Startups, die klein angefangen und sich schnell auf einen hohen Firmenwert gesteigert haben, sind beispielsweise:

  • Airbnb – ein Portal, über das man weltweit private Unterkünfte anbieten und auch buchen kann.
  • Android – das bekanntes Betriebssystem für Smartphones, das seit 2005 Google gehört.
  • Dropbox – ein innovativer, moderner Online-Speicher, über den mehrere Personen zusammenarbeiten können.
  • Twitter – der bekannteste Online-Nachrichtendienst, der ursprünglich Odeo hieß und sich auf Podcasts konzentriert hatte.
  • Zappos – das größte Online-Schuhgeschäft der Welt, das 2009 von Amazon übernommen wurde.

5 verrückte Geschäftsideen aus aller Welt

Verrückte Geschäftsideen können in die Hose gehen. Doch es gibt auch erfolgreiche Beispiele. Wir haben die 5 verrücktesten Geschäftsideen aufgelistet. Vielleicht inspirieren sie dich ja auch bei deiner Ideensuche.

1. Katzen-Kartenspiel

Exploding Kittens
Verrückte Gechäftsidee: Katzen-Kartenspiel Exploding Kittens

Das Kartenspiel Exploding Kittens ist eine der bis jetzt erfolgreichsten über Kickstarter abgehaltenen Kampagnen. Anstatt der benötigten 10.000 US-Dollar, sammelte das Projekt eine Summe von 7,8 Millionen US-Dollar ein. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur das Kartenspiel sondern auch die passende App.

2. Luft – in Flaschen abgefüllt

Geschaeftsideen_Luft
Verrückte Geschäftsidee: Luft in Flaschen – Vitality Air

Das Unternehmen Vitality Air wurde 2014 gegründet. Die Geschäftsidee: In Sprühflaschen abgefüllte Luft aus den kanadischen Rocky Mountains. Kaum zu glauben, aber innerhalb von vier Tagen wurde die erste Lieferung von 500 Flaschen verkauft. Bisher ist China Hauptabnehmer der abgefüllten Luft.

3. Kaffe und Kuchen for free

Verrückte Geschäftsidee: Kostenlos Kaffee und Kuchen – Ziferblat

Das Kaffee Ziferblat wurde 2011 von Ivan Meetin in Moskau gegründet. Das verrückte daran: Alles im Kaffee ist umsonst. Du zahlst einzig und allein für die verbrachte Zeit dort. Die Idee hat so vielen Menschen gefallen, dass es mittlerweile Filialen verteilt über ganz Europa gibt.

4. Reiseangebote für Kuscheltiere

Geschaeftsideen_kuscheltiere
Verrückte Geschäftsidee: Reisen für Kuscheltiere – Unagi

Das japanische Reisebüro Unagi bietet Reisen für Kuscheltiere an – ohne ihren Besitzer. Vom Tagesausflug bis hin zur mehrtägigen Reise ist alles möglich. Das erlebte der Kuscheltiere wird dann mit der Kamera dokumentiert.

5. Die Scheidungsfotografin

Scheidungsfotografin
Verrückte Geschäftsidee: Die Scheidungsfotografin

Anstatt Hochzeitspaare in ihren makellosen Klamotten zu fotografieren, hat sich die Scheidungsfotografin ein anderes Ziel gesetzt. Frauen dabei fotografieren, wie sie ihr Hochzeitskleid zerreißen oder beschmutzen.


Fazit

Die Angst, beim Schritt in die Selbstständigkeit zu versagen, haben viele Menschen. Mit der richtigen Prise Inspiration und unseren Tipps kannst du zunächst einmal diene eigene Geschäftsidee entwickeln und im Nachgang auf deren Standhaftigkeit prüfen. Mögliche Erfolge kannst du also schon realistisch einschätzen und planen. Beachte jedoch, dass dieser Prozess meistens etwas länger dauert, um abgeschlossen zu werden.

Wenn du also bereit bist, eine Menge Zeit und Herzblut zu investieren, kannst auch du den Schritt in die Selbstständigkeit schaffen!

Du bist bereits (nebenberuflich) Selbstständig und bist noch auf der Suche nach einer passenden Buchhaltungssoftware, dann schau dir doch mal sevDesk an.

Nadine Müller

Organisationstalent mit ausgeprägtem Designempfinden. Mit diesen beiden Schlagworten lässt sich Nadine’s Wesen im beruflichen Kontext wohl am treffensten beschreiben. Für sevDesk kreiert sie als Content Marketing Managerin Inhalte, die für dich als Nutzer wirklichen Mehrwert schaffen. Den Beweis findest du auf diesem Blog.

Weitere Artikel