Schriftliche Vereinbarung Vorlage

Kostenlose schriftliche Vereinbarung Vorlage mit Anleitung

Word Vorlage zum Downloaden

Schriftliche Vereinbarungen sind Verträge oder zusätzliche Vereinbarungen zu Verträgen, die du für die verschiedensten Fälle benötigst. Damit du einige Anhaltspunkte dafür hast, was alles in so eine Vereinbarung gehört, haben wir dir eine Vorlage für eine schriftliche Vereinbarung zusammengestellt.

schriftliche Vereinbarung Vorlage Beispiel

Damit du schnell und unkompliziert loslegen kannst, findest du hier eine schriftliche Vereinbarung Vorlage kostenlos zum Download. Sie enthält die wichtigsten Punkte, die du bei einer Vereinbarung beachten musst.

PreSummer-Sale-Rabatt

Wozu brauchst du eine schriftliche Vereinbarung?

Schriftliche Vereinbarungen können in verschiedenen Rechtsbereichen wichtig werden. Also beispielsweise zu Übereinkünften im Mietrecht oder Arbeitsrecht und vor allem im Kaufrecht. Aber auch bei Scheidungen sind sie hilfreich, um verschiedene damit verbundene Regelungen zu treffen.

Anleitung zum Ausfüllen

Da die schriftliche Vereinbarung Vorlage in Word relativ allgemein gehalten ist und nicht auf ein spezielles Rechtsgebiet abzielt, musst du noch einiges berücksichtigen.

Ablauf:

  1. Zunächst trägst du auf jeden Fall das Ziel oder den Zweck der Vereinbarung ein.
  2. Dann fügst du Namen und Adressen der Vertragspartner ein.
  3. Wichtig ist, dass du ein Datum für den Beginn der Vereinbarung einfügst. Sollte die Vereinbarung zeitlich begrenzt gelten, dann ergänze noch ein Enddatum.
  4. Vergiss in dem Zusammenhang nicht, auch die Möglichkeit einer Auflösung oder einer Kündigungsfrist aufzuführen.
  5. In der Präambel, einer Art Vorwort oder Zusammenfassung, kannst du alle Punkte eintragen, die für den Vertrag wichtig sind. Also beispielsweise, dass ein IT-Dienstleister dir eine neue Anlage einrichten soll, die notwendigen Geräte dazu ebenfalls passende verkauft und bis wann alles einsatzbereit sein muss.
  6. Nach der Präambel kannst du einzelne Punkte der Vereinbarung aufzählen und detailliert regeln.
  7. Am Ende müssen beide Vertragsparteien (mit Ort und Datum) unterschreiben.
  8. Zum Schluss kannst du dann die fertige schriftliche Vereinbarung Vorlage als pdf speichern und an den Vertragspartner senden. Er kann dann den Ausdruck unterschreiben, ohne Änderungen daran vorzunehmen.

Darauf musst du achten

Muster und Vorlagen sind automatisch immer allgemein gehalten, da sie für eine Vielzahl von Fällen als Anhaltspunkte dienen sollen. Ganz wichtig ist, dass du im Einzelfall darauf achtest, dass eventuell Formvorschriften oder ausländisches Recht bestimmte Formulierungen zwingend vorschreiben. Diese musst du dann recherchieren oder am besten von einem Anwalt ausarbeiten lassen.

Neben den zwingend notwendigen Formvorschriften musst du auch darauf achten, alle Punkte so konkret zu formulieren, dass kein Interpretationsspielraum bleibt. Sonst kann es anschließend trotz Vereinbarung zu rechtlichen Problemen kommen.

Vergiss nicht, für den Fall der Nichterfüllung der Vereinbarung auch Sanktionen oder Strafen mit einzubauen (Verspätungszuschläge, Preisreduzierungen oder Ähnliches).

Wann ist deine schriftliche Vereinbarung rechtskräftig?

Da es sich bei der schriftlichen Vereinbarung um einen Vertrag handelt, musst du einige gesetzlichen Vorschriften beachten.
Dazu gehören vor allem folgende Punkte:

  • Der Vertrag muss klar und eindeutig formuliert sein, sodass auch ein Dritter (besonders im Streitfall) nachvollziehen kann, was ihr vereinbart habt.
  • Du und dein Geschäftspartner müssen geschäftsfähig sein, also volljährig und nicht geistig behindert. (§§ 105,106 ff. BGB).
  • Du musst die vorgeschriebene Form einhalten, sonst ist der Vertrag unwirksam (§ 125 BGB). Verträge können auch mündlich abgeschlossen werden, aber für einige gelten bestimmte Formvorschriften. Sie sind dann nur schriftlich überhaupt gültig. Teilweise sind notarielle Beglaubigungen notwendig.
  • Jede Partei muss die Willenserklärung des Partners erhalten haben.

Achtung: Dein Vertrag darf nicht gegen ein gesetzliches Verbot verstoßen (§ 134 BGB) oder sittenwidrig sein (§ 138 BGB). Sonst ist die Vereinbarung ungültig.

Vorteile der Vorlage für eine schriftliche Vereinbarung

Eine Vorlage erspart dir viel Vorbereitungszeit. Vor allem kannst du auch für verschiedene Anlässe unterschiedliche Vorlagen erstellen, die du häufig benötigst. Im Geschäftsleben sparst du dadurch nicht nur Zeit, sondern auch Geld, da du die Zeit anderweitig sinnvoll nutzen kannst. Zudem werden deine Arbeitsabläufe angepasst, da alle Kollegen dieselben Vorlagen nutzen können.

Über 80.000 begeisterte Kunden

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB und die Datenschutzerklärung.