Externe Inhalte
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von YouTube. Durch Klick auf “Externe Inhalte laden” erklärst du dich damit einverstanden, dass dir externe Inhalte angezeigt werden. Dabei werden personenbezogene Daten an die Drittplattform übermittelt.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von YouTube.

Abschreibung buchen

Aktualisiert am
08
.
11
.
2023

Damit die Absetzungen für Abnutzung deinen Gewinn mindern und so deine Steuerbelastung verringern können, musst du sie richtig buchen. In diesem Beitrag erfährst du, wie du Abschreibungen buchen kannst und wie der Buchungssatz für verschiedene Abschreibungsarten aussieht.

Abschreibungen buchen mit dem richtigen Buchungssatz

Bei der Abschreibung (auch: Absetzung für Abnutzung) verteilst du die Anschaffungs- und Herstellungskosten von abnutzbaren Anlagegütern auf die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer gemäß Abschreibungstabellen. Unternehmerinnen und Unternehmer sind stets zur planmäßigen Abschreibung verpflichtet. Um den Vorgaben von Handels- und Steuerrecht zu genügen, musst du die bilanziellen Abschreibungsmethoden verwenden. Diese kannst du analog auch für die kalkulatorische Abschreibung nutzen, die die Basis für deine interne Kostenrechnung ist.

Erfahre mehr zur Berechnung in unserem Beitrag zur degressiven Abschreibung.

Wichtig: Allgemeiner Buchungssatz für Abschreibungen!

Möchtest du für deine Vermögensgegenstände die Abschreibungen buchen, benötigst du für die Anlagenbuchhaltung stets diesen verallgemeinerten Buchungssatz:

Soll Haben
Abschreibungen auf Sachanlagen an aktives Bestandskonto

Zusätzlich zum Konto „Abschreibungen auf Sachanlagen“ wird je nach Art des Anlageguts auch noch auf andere Abschreibungskonten abgeschrieben, zum Beispiel „Abschreibungen auf Kfz“ oder „Abschreibungen auf Gebäude“. So kannst du den Restbuchwert für die planmäßigen ebenso wie außerplanmäßige Abschreibungen buchen.

Abschreibungen buchen an Beispielen gezeigt

Wie du Abschreibungen buchen kannst, lässt sich am einfachsten an einem Beispiel zeigen. Deshalb haben wir für dich zu folgenden Abschreibungsmethoden jeweils ein Beispiel mit Buchungssatz erstellt. 

Lineare Abschreibung buchen

Sehen wir uns die Buchung der am häufigsten genutzten Abschreibungsmethode an, der linearen Abschreibung.

Beispiel: Dein Unternehmen kauft ein elektronisches Vermessungsgerät zum Preis von 5.000 Euro netto. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer beträgt gemäß der Abschreibungstabellen acht Jahre. Der Abschreibungsbetrag liegt bei der linearen Abschreibungsart bei 5.000 Euro : 8 Jahre = 625 Euro/Jahr. So buchst du richtig.

Kauf:

Soll Haben
Maschinen 5.000 €
Vorsteuer 950 € an Bank 5.950 €

Buchung der Abschreibung:

Soll Haben
Abschreibungen auf Sachanlagen 625 € an Maschinen 625 €

Neben diesem Standardfall der Anlagenbuchhaltung gibt es auch einige Sonderfälle, die vor allem bei Anschaffungskosten von unter 1.000 Euro netto zum Tragen kommen.

Geringwertige Wirtschaftsgüter buchen

Du kaufst einen Bürostuhl zum Preis von 500 Euro. Da der Anschaffungswert unter 800 Euro netto liegt, kannst du den abnutzbaren und selbstständig nutzbaren Vermögensgegenstand als geringwertiges Wirtschaftsgut buchen. So sieht der Buchungssatz aus:

Kauf:

Soll Haben
Geringwertige Wirtschaftsgüter 500 €
Gezahlte Vorsteuer 95 € an Bank 595 €

Buchung der Abschreibung:

Soll Haben
Abschreibungen auf aktivierte GWG 500 € an Geringwertige Wirtschaftsgüter 500 €

Das Konto „Geringwertige Wirtschaftsgüter“ wird somit bereits im Jahr der Anschaffung vollständig abgeschrieben.

Sofortabschreibung buchen

Bei der Sofortabschreibung buchst du die Kosten direkt auf ein Aufwandskonto, anstatt sie erst auf ein Bestands- und dann auf ein Abschreibungskonto zu buchen.

Beispiel: Du kaufst ein Werkzeug zum Preis von 175 Euro netto. Da die Kosten unter 250 Euro liegen, darfst du die Sofortabschreibung nutzen. So kannst du die Abschreibungen buchen:

Soll Haben
Werkzeuge und Kleingeräte 175,00 €
Gezahlte Vorsteuer 33,25 € an Bank 208,25 €

Poolabschreibung buchen

Gegenstände mit Anschaffungs- oder Herstellungskosten zwischen 250 und 1.000 Euro kannst du in einem Sammelposten zusammenfassen und gemeinsam nach dem linearen Abschreibungsplan abschreiben.

Du kaufst ein Notebook zum Preis von 750 Euro netto, ein Werkzeug für 300 Euro, eine Sitzgruppe für 950 Euro und eine Kaffeemaschine für 600 Euro. Insgesamt stellst du Kosten in Höhe von 2.600 Euro in den Pool ein. Diese werden auf fünf Jahre abgeschrieben. Pro Jahr beträgt der Abschreibungsbetrag also 520 Euro. So wird die Abnutzung richtig abgeschrieben:

Kauf:

Soll Haben
Wirtschaftsgüter (Sammelposten)
750 € / 300 €€ / 950 € / 600 €
Gezahlte Vorsteuer
142,50 € / 57 € / 180,50 € / 114 €
an Bank
892,50 € / 357 € / 1.130,50 € / 714 €

Buchung der Abschreibung:

Soll Haben
Abschreibungen auf den Sammelpsoten Wirtschaftsgüter 520 € an Wirtschaftsgüter (Sammelposten) 520 €
Tipp: Abschreibung buchen automatisieren

Mit dem richtigen Tool musst du dich nicht mit den Buchungen im Einzelnen beschäftigen. Die sevdesk Buchhaltungssoftware vereinfacht die Anlagenbuchhaltung für deine abnutzbaren Vermögensgegenstände. Sie verbucht deine Anlagegüter automatisch und ermittelt für dich den aktuellen Restbuchwert.

Teste die Abschreibung mit sevdesk und viele weitere Funktionen der online Buchhaltung jetzt kostenlos und unverbindlich. 

Zu den Funktionen

Häufig gestellte Fragen zum Thema Abschreibungen buchen

Erstelle deine Rechnung mit unserem kostenlosen Rechnungsgenerator und erhalte sie als PDF
  • Umfassendes Rechnungsmanagement
  • Automatisierte EÜR & UStVA
  • Integriere Online Banking und mehr
  • Nutze viele weitere Funktionen
sevdesk Dashboard auf einem Laptop.
Abschreibungen einfach & sicher buchen

Mit der Buchhaltungssoftware sevdesk schreibst du deine Anlagegüter einfach ab und vermeidest Fehler!

Einfach rechtlich korrekte abschreiben

Automatisch in deinen Auswertungen

Restlaufzeit und -buchwert direkt einsehbar

Teste die Abschreibung mit sevdesk und viele weitere Funktionen der digitalen Buchhaltung jetzt 14 Tage kostenlos und unverbindlich!