Der Steuerberater-Rechner

Dein Einsparpotenzial mit sevDesk

HINWEIS: Der Steuerberater-Rechner kalkuliert das Einsparpotenzial mit sevDesk anhand Schätzungen gemäß der Kosten eines Steuerberaters laut deutscher Steuerberatervergütungsverordnung. Die gemachten Angaben sind ohne Gewähr und sollen lediglich das Potenzial hinter sevDesk verdeutlichen. Bei den Kosten für sevDesk wurde mit den jährlichen Kosten des Buchhaltungs-Tarifs bei monatlicher Tariflaufzeit kalkuliert.

Kosten sparen mit einem Steuerberater-Rechner

Welche Leistungen bietet ein Steuerberater und welche Kosten entstehen dafür?

Die Aufgaben eines Steuerberaters, einer Steuerberaterin sind vielfältig, gesetzlich aber nicht eindeutig definiert. Im Wesentlichen unterscheidet das Steuerberatungsgesetz (StBerG) zwischen Tätigkeiten, die nicht von anderen Berufsgruppen erbracht werden dürfen (Vorbehaltsaufgaben) und bestimmten zusätzlichen Leistungen, die mit der Tätigkeit als Steuerberater vereinbar sind. Klassische Tätigkeiten eines Steuerberaters umfassen zum Beispiel:

  • die Beratung in steuerlichen und betriebsrechtlichen Angelegenheiten
  • die Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen
  • die Lohnbuchhaltung
  • die Deklarationsberatung
  • die steuerstrafrechtliche und bußgeldrechtliche Beratung
  • die gerichtliche wie außergerichtliche Vertretung gegenüber den Finanzbehörden und in Finanzverfahren

Die Kosten für die steuerliche Vertretung durch eine/n Steuerberater/in unterliegen der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV). Basis der Gebührenverrechnung ist der sogenannte Gegenstandswert, in der Regel also das Einkommen bei Privatpersonen oder die Einnahmen bei Unternehmen. Die StBVV sieht keine festen Vergütungen vor, es besteht für den Steuerberater ein gewisser Ermessensspielraum für die Berechnung seiner Vergütung. Als Orientierungswert dient jedoch die sogenannte Mittelgebühr, die je nach Aufwand und Komplexität der Tätigkeit über- oder unterschritten werden kann. Ob eine steuerliche Beratung für dein Unternehmen aus finanzieller Sicht sinnvoll ist, hängt im Wesentlichen von den zu erwartenden Steuerersparnissen ab.

Kosten sparen mit sevDesk

Eine Möglichkeit, Kosten und Nutzen der Steuerberatung vorab abzuklären, bietet der kostenlose online Steuerberater-Rechner von sevDesk.

Hier trägst du einfach in die vorgegebenen Felder die Rechtsform deines Unternehmens ein (zum Beispiel Einzelunternehmer, GmbH, KG…) und gibst an, ob du bilanzierungspflichtig bist, die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmst und ob du deine USt-Voranmeldung selbst erledigst. Schließlich musst du noch deinen Jahresumsatz angeben – anschließend erhältst du deine jährliche Ersparnis bei Verwendung von sevDesk im Detail ausgewertet.

Wie berechnen sich Steuerberatergebühren?

Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

Die bereits erwähnte Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) stellt die Grundlage für die Berechnung aller aus der Steuerberatertätigkeit entstehenden Ansprüche dar. Sie legt einen Gebührenrahmen fest, der in Tabellen aufgelistete Grundgebühren und mögliche Faktoren für Zuschläge enthält.

Hinzurechnungen und Kürzungen

Konkret erfolgt die Berechnung der Steuerberatungskosten somit über eine Grundgebühr aus den Tabellen A bis C und dem jeweiligen Faktor, der zur Anwendung kommen darf, nach der Formel: Grundgebühr x Faktor = gesamte Gebühr. Für das Beispiel Einkommenssteuererklärung darf der Steuerberater die Grundgebühr nach Tabelle A mit dem Faktor 1/10 bis 6/10 multiplizieren. Handelt es sich um durchschnittlichen Aufwand, wird er die sogenannte Mittelgebühr als Berechnungsfaktor heranziehen – das wäre im genannten Beispiel der Faktor 3,5/10.

Sehr zeitintensive Beratungsleistungen, komplexe Sachverhalte oder das Erstellen einer Einnahmenüberschussrechnung sind Faktoren, die die Kosten für die Steuerberatungsleistung erhöhen. Es ist andererseits aber auch möglich, eine geringere als die gesetzlich festgelegte Gebühr zu vereinbaren – das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn dem Steuerberater nur sehr geringer Aufwand entsteht.

Kleinunternehmerregelung

Kleinunternehmer unterliegen nicht der Umsatzsteuerpflicht und dürfen ihr Einkommen mittels einfacher Einnahmen-Überschuss-Rechnung berechnen. Für sie sind die Kosten einer Steuerberatung unter Umständen höher als die mögliche Steuerersparnis, es lohnt sich ein Vorabvergleich.

Umsatzsteuervoranmeldung

Selbstständige und Unternehmen, die nicht unter die Kleinunternehmerregelung fallen, sind dagegen umsatzsteuerpflichtig. Sie müssen die jeweilige Umsatzsteuer auf ihre Leistungen aufschlagen, einnehmen und an das Finanzamt weiterleiten. Je nach Umsatzsteuerzahllast muss das monatlich oder vierteljährlich erfolgen. Für umsatzsteuerpflichtige Unternehmen ist eine professionelle Steuerberatung zwar nicht vorgeschrieben, aber durch den höheren administrativen Aufwand jedenfalls sinnvoll.

Kostenloser Steuerberater-Rechner

Fazit: Sowohl Kleinunternehmer als auch umsatzsteuerpflichtige Unternehmen profitieren von einer überblicksmäßigen Berechnung der Steuerberatungskosten, bevor sie einen Steuerberater beauftragen.

Mithilfe der sevDesk-Buchhaltungssoftware behältst du immer den Überblick über Einnahmen und Ausgaben und kannst mittels kompatiblem DATEV-Export direkt mit deinem Steuerberater zusammenarbeiten – auch das erspart Kosten!

Teste sevDesk jetzt 14 Tage unverbindlich und kostenlos!

Den richtigen Tarif zum richtigen Preis

Plan Feature Rechnung Perfekt für Macher, die ihre Rechnungen schnell & einfach erstellen wollen. Buchhaltung Perfekt für alle, die ihre Buchhaltung einfach selbst erledigen wollen. Warenwirtschaft Perfekt für alle, die den kompletten Funktionsumfang in Anspruch nehmen.
Preis pro Monat, ab (*) 6,50 € 13,50 € 39,50 €
Funktionen
Rechnungen Ja Ja Ja
Angebote Ja Ja Ja
Zahlungserinnerungen Ja Ja Ja
Intelligente Belegerkennung Nein Ja Ja
USt.-Voranmeldung Nein Ja Ja
integriertes Online Banking Nein Ja Ja
Lagerverwaltung Nein Nein Ja
Bestandsbuchungen Nein Nein Ja
(*) monatlicher Netto-Preis bei einer Tariflaufzeit von 24 Monaten (exklusive USt.)
Buchhaltung welche sich von alleine macht

Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

Die Zusammenarbeit mit deinem Steuerberater ist mit sevDesk kinderleicht. Über einen separaten Steuerberaterzugang hat dein Steuerfachmann alle wichtigen Informationen direkt parat und kann deine Buchhaltung Dank der Vorbereitung schneller erledigen.

  • separater Steuerberaterzugang
  • DATEV-Export
  • weniger Buchhaltungsaufwand
Mehr zur Zusammenarbeit

sevDesk bietet dir viele weitere Vorteile

Über 80.000 begeisterte Kunden

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGBs und die Datenschutzerklärung