Geschäftskonto

Zuerst einmal ist fest zu halten, dass es zur Unternehmensgründung und zur Fortführung einer Firma nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, ein Geschäftskonto zu eröffnen und zu führen. Allerdings ist eine saubere und übersichtliche Trennung von privaten und geschäftlichen finanziellen Transaktionen überaus sinnvoll. Schon alleine deshalb um dem Steuerberater und dem Finanzamt die Arbeit zu erleichtern ist es besser die geschäftlichen und privaten Zahlungen strikt voneinander getrennt zu verbuchen. Wird die Firma als Kapitalgesellschaft geführt, dann ist allerdings die Eröffnung eines Firmenkontos zwingend vorgeschrieben.

Was es bei einem Geschäftskonto zu beachten gilt

Das Geschäftskonto kann bei jedem Kreditinstitut und jeder Bank eröffnet werden, es ist möglich Geschäfts- und Privatkonto beim gleichen Institut zu führen. In der Regel bieten Banken für das Firmenkonto andere Konditionen als für das Privatkonto an. Wer sein Unternehmen als Freiberufler oder Selbstständiger Kleinunternehmer führt, der hat auch die Möglichkeit ein normales Girokonto als Firmenkonto zu verwenden. Über dieses Konto werden sämtliche Ausgaben die die Firma betreffen getätigt, die Kunden überweisen auf dieses Konto die fälligen Rechnungsbeträge. In erster Linie ist es wichtig, dass der Unternehmer prüft, welche Leistungen er von seinem Kreditinstitut erwartet und welche Bedürfnisse er im Bezug auf das Firmenkonto hat.

Firmenbankkonto

Natürlich sind die meisten Banken sehr daran interessiert Selbstständige zu ihren Kundengruppen zählen zu dürfen und locken daher mit attraktiven Angeboten, doch es lohnt sich zu vergleichen und hinter die Kulissen zu blicken, denn oftmals sind attraktive Zusatzleistungen auch mit unattraktiven Zusatzkosten verbunden. Die Überlegung sich für das Geschäftskonto zu entscheiden, hat auch noch andere Gründe. Sollte nämlich zu einem späteren Zeitpunkt doch ein Firmenkonto eröffnet werden oder werden müssen, so ist das mit einem größeren Aufwand und höheren Zusatzkosten verbunden. So muss die gesamte geschäftliche Korrespondenz geändert werden. Die Kunden müssen über die Kontenänderung informiert werden und dies geht nicht immer reibungslos von statten. Dies wiederum führt zu einem erhöhten Arbeitsaufwand, es müssen Zahlungen und Zahlungseingänge umgebucht und die korrekte Umbuchung muss überprüft werden.

Welche Kontoart für wen

Selbstständige Handelsvertreter beispielsweise befinden sich aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit häufig auf Reisen und daher empfiehlt sich hier über die Eröffnung eines Girokontos bei einer Online- oder Direktbank nachzudenken. Dies ist von Vorteil, weil ein Handelsvertreter oftmals keinen Berater vor Ort benötigt und die meisten Institute bieten in dem Fall sogar eine kostenlose Kreditkarte an. Je nach Angebot ist sogar das Konto selbst kostenfrei.
Ein aufstrebender Jungunternehmer ist vielfach mit den auf ihn einströmenden Dingen die die Geschäftsgründung so mit sich bringt schon überfordert, daher ist hier anzuraten ein reines Geschäftskonto zu führen. Auf diese Weise lassen sich private und geschäftliche Ausgaben und Einnahmen klar voneinander trennen.

Wo liegen die Kostenfallen

Die Buchungsgebühren für die einzelnen Transaktionen können bei einem Geschäftskonto höher ausfallen, als bei einem reinen Privatkonto. Ein weiterer Punkt ist der sogenannte Kontokorrentkredit auch Dispositionskredit oder Überziehungskredit genannt, bei einem Privatkonto können die Zinsen dafür niedriger sein, als bei einem Geschäftskonto. Alles in allem können die Kosten für diese Dinge schnell einige hundert Euro im Jahr ausmachen. Eine

Checkliste kann helfen das geeignete Konto für die eigene Firma zu finden:

    • Grundgebühren prüfen
    • Gibt es eine Verzinsung von Guthaben – wie hoch ist diese
    • Soll ein (kurzfristiger)Kreditrahmen zur Verfügung stehen
    • Wie hoch sind die Überziehungszinsen
    • Kosten der Buchungen, Lastschriften, Daueraufträge, Kontoauszüge etc.
    • Werden die Kontoauszüge auf dem Postweg versandt oder sind sie online erhältlich
    • Wie gut sind die Geldautomaten verteilt
    • Wie hoch sind die Gebühren wenn ein institutsfremder Automat genutzt wird
    • Wie gut und sicher ist das Onlinebanking
    • Wie hoch sind die Kosten für die EC-Karte gibt es gegebenenfalls eine Kreditkarte und wie hoch sind die Kosten dafür

Geschäftskonto-Vergleich

Den Link zu diesem Portal findet ihr hier: Geschäftskonto Vergleich