<style> body{ visibility: unset } </style>
Nach Artikeln suchen
Offene Rechnungen im Blick behalten

Mit dem sevDesk Rechnungsprogramm und Buchhaltungssoftware behältst du immer den Überblick über deine offene und überfällige Rechnungen und Forderungen. Auf dem Dashboard findest du eine Übersicht zu deinen offenen Posten und weitere wichtige Auswertungen!

Mehr zu sevDesk
Christian Wöllecke

Christian Wöllecke

November 18, 2022

Verjährung von Rechnungen

Beim Begriff „Verjährung“ kommt vielen Menschen vielleicht zuerst das Strafrecht in den Sinn. Aber nicht nur Straftaten verjähren, auch Rechnungen sind unter Umständen davon betroffen. Was das Gesetzbuch dazu sagt, welche Verjährungsfristen du kennen solltest und wie du gegen die Verjährung mithilfe von gerichtlichem Mahnverfahren und Mahnbescheid vorgehst, das erfährst du im Folgenden.

Das versteht man unter einer Verjährung

Mit einer Verjährung bezeichnet man den Umstand, dass bestimmte Ansprüche erlöschen. Bei einer Rechnung ist dies der Anspruch darauf, dass die von dir im Rahmen der Rechnungsstellung ausgesprochene Forderung beglichen wird – die Zahlungspflicht erlischt.

Einfach ausgedrückt: Der Kunde muss deine Rechnung nicht mehr bezahlen!

Grundsätzlich wird die Verjährung im Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 194 ff. BGB) geregelt. Dort findet sich auch die in Deutschland gültige Regelverjährung von drei Jahren. Eine Schuldnerin bzw. ein Schuldner darf nach Ablauf der Verjährungsfrist gegenüber deinen Ansprüchen die Einrede der Verjährung geltend machen und somit ihre bzw. seine Leistung verweigern, also in diesem Fall die Zahlung.

Das sind die Fristen der Verjährung einer Rechnung

Wenn es darum geht, wann eine Rechnung verjährt, kommt die in Deutschland gültige Regelverjährung ins Spiel. Die Verjährungsfrist einer Rechnung beträgt demnach drei Jahre. Allerdings beginnt diese Verjährung nicht mit dem Ausstellen der Rechnung, sondern mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem die Leistung erbracht wurde.

Verjährung einer Rechnung einfach erklärt anhand eines Beispiels:

Wenn du zum Beispiel Ende Juni 2022 eine Leistung erbracht hast, die dazugehörige Rechnung ausstellst und an eine Schuldnerin oder einen Schuldner übermittelst, so wird die Verjährungsfrist am 1. Januar 2023 beginnen, die Rechnung ist am 1. Januar 2026 verjährt. Danach hast du keinen Anspruch mehr darauf, dass die Rechnungsempfängerin oder der Rechnungsempfänger die Forderung begleicht.

Achtung: Verjährung ist branchenunabhängig!

Ob es sich um eine Handwerkerrechnung oder eine Arztrechnung handelt, macht bei der Verjährung von Rechnungen übrigens keinen Unterschied. Die Verjährungsfrist von drei Jahren gilt für alle Arten von Rechnungen.

Oft gestellte Fragen zur Verjährung von Rechnungen

Meistens fragen sich Selbstständige und Unternehmer zum Thema Verjährungen von Rechnungen, wie diese in folgenden Anwendungsfällen aussieht:

Verjährung einer Rechnung für Dienstleistungen

Auch eine Rechnung für Dienstleistungen verjährt nach drei Jahren. Sie unterscheidet sich nicht von anderen Rechnungen. Die Verjährungsfrist beginnt in dem Kalenderjahr, das auf das Jahr der Leistungserbringung folgt.

Verjährung einer gewerblichen Rechnung

Eine gewerbliche Rechnung verjährt gemäß der Regelverjährung wie jede andere Rechnung auch nach drei Jahren. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung – die Verjährungsfrist startet mit dem Beginn des folgenden Kalenderjahres. Wurde die Leistung Mitte 2023 erbracht, beginnt die Verjährungsfrist am 1. Januar 2024.

Verjährung einer Rechnung mit Mahnung

Eine Mahnung kann die Verjährung einer Rechnung nicht aufhalten, diese läuft ohne Hemmung weiter. Eine Verjährung würde nur dann gestoppt, wenn eine Hemmung oder eine Unterbrechung nach §§ 203 ff. BGB vorläge, was aber bei einer Mahnung nicht der Fall ist. Es spielt für die Verjährung also keine Rolle, ob du einen Schuldner oder eine Schuldnerin bezüglich der Rechnung gemahnt hast.

Ein gerichtliches Mahnverfahren mit Mahnbescheid kann für die Verjährung eine Hemmung herbeiführen bzw. die Verjährung ganz aussetzen, weshalb du dich für diesen Weg entscheiden solltest, wenn eine Forderung offen ist und der Schuldner oder die Schuldnerin offensichtlich nicht zur Leistung, also Zahlung, bereit ist.

Verjährung einer Rechnung ohne Mahnung

Eine Rechnung ohne Mahnung verjährt wie alle anderen Rechnungen auch nach drei Jahren. Aber auch eine von dir verschickte Mahnung hat keine Auswirkung auf die Verjährungsfrist. Ein gerichtliches Mahnverfahren und der dazugehörige korrekt ausgefüllte Mahnbescheid sind eine Möglichkeit, die Verjährung zu stoppen.

Verjährung verhindern - geht das?

Wie bereits oben beschrieben, kann eine Verjährung deiner Rechnung nur verhindert werden indem du rechtliche Schritte gehst und den Erlass eines Mahnbescheids beantragst. Da du hier viele rechtliche Gegebenheiten beachten musst, empfiehlt es sich einen Experten oder den Steuerberater hinzuzuziehen.

Verjährung vorbeugen - ganz einfach mit unseren 9 Tipps!

Verjährungen von Rechnungen nachträglich zu verhindern ist ein rechtlicher Prozess, der ganz schön kompliziert sein kann. Am besten lässt du es gar nicht erst soweit kommen, sondern beugst mit den geeigneten Maßnahmen vor. Mit unseren folgenden 9 Tipps gelingt dir das leichter:

Verjährung von Rechnungen und fristen tipps
Verjährung von Rechnungen vorbeugen - 9 Tipps
Tipp: So hast du stets alle offenen Rechnungen im Blick!

Rechnungen schreiben und immer ein Auge auf offene Rechnungen haben – das ist mit einem Buchhaltungssoftware wie sevDesk jederzeit möglich. Auf dem Dashboard profitierst du von einer Übersicht über alle offenen Forderungen und weiteren Auswertungen! Auf diese Weise musst du dir keine Sorgen machen, dass eine nicht beglichene Rechnung vielleicht in Vergessenheit gerät und dann verjährt.

Als professionelles Buchhaltungstool begleitet und unterstützt dich sevDesk bei allen Aspekten der Rechnungsstellung und -verwaltung und vielem mehr!

sevDesk kostenlos testen

Weitere interessante Artikel für dich

Rechnungen archivieren
Buchhaltung & Finanzen

Rechnungen archivieren

Alles rund um die Rechnungsarchivierung nach den GoBD-Richtlinien.

Rechnungsstellung Frist
Buchhaltung & Finanzen

Rechnungsstellung Frist

Diese Fristen gilt es bei der Rechnungsstellung zu beachten!

Eingangsrechnung
Buchhaltung & Finanzen

Eingangsrechnung

Eingangsrechnung - Definition, Pflichtangaben und mehr!
Ausgangsrechnung
Buchhaltung & Finanzen

Ausgangsrechnung

Ausgangsrechnung - Definition, Pflichtangaben und mehr!