Online Geld verdienen – das sind die besten Möglichkeiten

Bequem von der Couch aus online Geld verdienen, seriös und schnell – diesen Traum verspüren zahlreiche Menschen unter uns. Schließlich freuen wir uns alle über ein attraktives Einkommen oder einen kleinen, leichterwirtschafteten Nebenverdienst. Das moderne Zeitalter des Internets sorgt für die Realisierung dieses langersehnten Wunsches, denn es gibt mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, um legal online Geld zu verdienen. Allerdings gilt zu bedenken, dass nicht alle das halten, was sie versprechen. Wir haben uns auf die Suche nach den beliebtesten Möglichkeiten, online schnell und seriös Geld zu verdienen, begeben. Du wirst erstaunt darüber sein, was das Netz hinsichtlich des Geldverdienens alles zu bieten hat.

Das erwartet dich heute:

Die unterschiedlichen Varianten des Onlineverdienstes – Passives und aktives Einkommen
↳ Was versteht man unter einem aktiven Einkommen?
↳ Was versteht man unter einem passiven Einkommen?
Mikrojobs – Was ist das?
Welche Möglichkeiten gibt es, um seriös und schnell online Geld zu verdienen?
↳ Online Geld verdienen – Meinungsforschung, Marktforschung und demoskopische Umfragen
↳ Online Geld verdienen durch regelmäßige Gewinnspielteilnahmen
↳ Mit Social Media Geld im Internet verdienen
↳ Als Freelancer online Geld verdienen
Unser Fazit

Die unterschiedlichen Varianten des Onlineverdienstes – Passives und aktives Einkommen

Einkommen

Bevor wir uns den zahlreichen Möglichkeiten des seriösen Online Geld Verdienens widmen, solltest du unbedingt über die beiden Einkommenskategorien Bescheid wissen – Das aktive und passive Einkommen.

In den nachfolgenden Zeilen möchten wir dir nicht nur verdeutlichen, worin der Unterschied liegt, sondern auch herausfinden, welche Methode zu deinen Vorhaben passt. Möchtest du deinen langersehnten Traum endlich verwirklichen, dann solltest du unbedingt konzentriert weiterlesen.

Was versteht man unter einem aktiven Einkommen?

aktives Einkommen

Im Prinzip verrät die Bezeichnung „aktiv“ schon alles, denn bei einem aktiven Einkommen musst du selbst aktiv für deine Einnahmen arbeiten. Im Internet funktioniert dies zum Beispiel über sogenannte Mikrojobs. Darunter versteht man kleinere Aufgaben, die du auf entsprechenden Plattformen findest. Derartige Aufträge werden häufig zu einem vorab festgelegten Preis erledigt. Gerne gehen wir nach diesem Kapitel noch einmal detaillierter auf die Thematik „Mikrojobs“ ein.

Im Grunde genommen kann ein aktives Einkommen im Internet mit einem klassischen Arbeitsverhältnis verglichen werden. Du erhältst eine gewisse Summe an Gehalt oder Lohn für eine getätigte Arbeit. Es ist also genau dasselbe, als wenn du arbeiten gehen würdest. Ganz nach dem Schema: Zeit gegen Geld!

Was versteht man unter einem passiven Einkommen?

Bei einem passiven Einkommen steht das „nicht direkte Arbeiten“ im Vordergrund. Hierbei geht es darum, dass du ein regelmäßiges Einkommen generierst, für das du nicht durchgehend arbeiten musst. An dieser Stelle möchten wir aber keinesfalls behaupten, dass du für dein Geld nichts tun musst. Ganz im Gegenteil, denn hinter einem passiven Einkommen steckt viel Arbeit und investierte Zeit. Dieses Engagement und Durchhaltevermögen muss bereits im Vorhinein geleistet werden.

Du solltest also keinesfalls in dem Glauben leben, dass du eine Arbeit erledigst und anschließend direkt eine gewisse Geldsumme dafür erhältst. Bis dein erstes Projekt tatsächlich Früchte trägt, musst du in der Regel erst sehr viel Zeit und Geduld investieren.

Welche Einkommenskategorie passt zu mir und meinen Vorhaben?

Kreditkarte

Nun sind wir an einem Punkt angekommen, an dem du dich ernsthaft fragen solltest, was dein langfristiges Ziel ist. Möchtest du zwischendurch möglichst schnell und sofort Geld verdienen, dann solltest du dich für Verdienstmöglichkeiten mit aktivem Einkommen entscheiden.

Denkst du allerdings langfristig sowie zukunftsorientiert und möchtest nicht ständig für dein Einkommen arbeiten müssen, dann ist das passive Einkommen die richtige Wahl für dich. Auf Reisen kannst du dich bequem zurücklegen und musst nicht ständig weiter online Geld verdienen. Somit kannst du deine kostbare Zeit gemütlich mit deiner Familie verbringen.

Im Grunde genommen kannst nur du selbst entscheiden, welche Einkommensart besser zu dir und deinem zukünftigen Leben passt.

Mikrojobs – Was ist das?

Mikrojob

Wie versprochen werden wir uns hier nochmal ausführlicher mit der Thematik „Mikrojobs“ beschäftigen. Die meisten unter uns haben beim Hören dieser Bezeichnung zahlreiche Fragezeichen vor den Augen. Was versteht man unter Mikrojobs? Die Antworten hierauf findest du in den nachfolgenden Zeilen.

Der Begriff „Mikrojob“ bezeichnet online-basierte Auftragsarbeiten. Hier spricht man auch von einer bezahlten Form des Crowdsourcing, denn die Aufträge werden an eine Gruppe (Crowd) ausgeschrieben. Im Gegensatz zur herkömmlichen Arbeit werden Mikrojobs in der Regel nicht vor Ort, sondern über das Internet ausgeführt. Für die Erledigung der virtuellen Arbeitsaufträge kann sowohl ein PC oder ein Tablet als auch ein Smartphone verwendet werden. Mit Hilfe dieser elektronischen, internetfähigen Endgeräte werden die Arbeitsergebnisse digital erstellt und anschließend an den Auftraggeber übermittelt.

Es gilt zu wissen, dass die Vergütung häufig pro erledigtem Auftrag und nicht pro Arbeitsstunde erfolgt. Trotz alle dem lässt sich auch mit dieser Methode ein angenehmer Nebenverdienst erwirtschaften. Denke aber bitte stets daran: Spaß und Freude stehen immer im Vordergrund!

Welche Möglichkeiten gibt es, um seriös und schnell online Geld zu verdienen?

Nun sind wir endlich beim wichtigsten Teil unseres Ratgebers angelangt – den zahlreichen Methoden, um online Geld zu verdienen. Wie du bereits weißt, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, um online an Geld zu kommen. Wir zeigen dir die beliebtesten Verdienstmöglichkeiten.

Legal Online Geld verdienen – Meinungsforschung, Marktforschung und demoskopische Umfragen

Zuerst widmen wir uns den bekanntesten Möglichkeiten, um schnell online Geld zu verdienen. Die Verdienstmethode mit Umfragen, Tests und Bewertungen scheint für viele unter uns auf den ersten Blick eine recht einfache Möglichkeit zu sein, doch dem ist nicht immer so. Schließlich werden Bewertungen zum Beispiel häufig nach der Klickanzahl berechnet. Für dich bedeutet das folgendes: Es werden ausschließlich besonders hochwertige Bewertungen vergütet. Trotz alle dem möchten wir dir die Verdienstmöglichkeiten hinsichtlich der Meinungs- und Marktforschung etwas näher verdeutlichen. Werfe daher unbedingt einen Blick auf die vier nachfolgenden Unterkategorien.

Bezahlte Umfragen

marktforschung-portal.de

Dank der modernen Internettechnologie kann man heute tatsächlich für die eigene Meinung bezahlt werden. Du kannst also recht schnell, seriös, legal und einfach online Geld verdienen, indem du bezahlte Umfragen ausfüllst. Ein besonders großer Vorteil an dieser Verdienstmöglichkeit ist, dass du lediglich einige Angaben machen musst und schon hast du ein paar Euros mehr in der Tasche. Dennoch solltest du aber bedenken, dass die Verdienstmöglichkeiten nicht sonderlich berauschend sind, denn mit bezahlten Umfragen kannst du lediglich dein Taschengeld ein wenig aufbessern. Je nach Umfang einer Umfrage liegt der Verdienst zwischen 1,50 und 6 Euro.

Marktforschung-portal.de ist eine beliebte Plattform, bei der du an bezahlten Umfragen teilnehmen kannst.

Weitere Portale sind beispielsweise:

  • Meinungsumfrage.info

Meinungsumfrage.info

  • Mysurvey.com

mysurvey.com

Produkttests von zuhause aus

Produkttester genießen den Vorteil, dass sie regelmäßig ausgewählte Produkte zugeschickt bekommen. Diese müssen nach dem Erhalt ausgiebig auf Herz und Nieren getestet werden. Im Anschluss muss die eigene Meinung dazu in schriftlicher Form festgehalten werden. Im Grunde genommen klingt das für viele wie der perfekte Online Traumjob, oder? Die Produkttest Palette ist sehr breit gefächert. Von Lebensmitteln, Spielzeug bis hin zu Elektrogeräten ist nahezu alles möglich. So verschieden wie die Produkte ist allerdings auch die Vergütung, denn nicht immer werden die Testaufträge mit Geld vergütet. Häufig wird einem auch die Möglichkeit angeboten, das getestete Produkt zu behalten. Mit Produkttest kann man also keinesfalls das dicke Haupteinkommen erwirtschaften. Trotz alledem haben zahlreiche Produkttester Freude an ihrer Nebentätigkeit.

Bewertungen schreiben

Bewertungen schreiben

Einige besonders große Shoppingportale ermöglichen es uns, online mit Bewertungen Geld zu verdienen. In der Regel erstellt du in diesem Fall eine hochwertige Bewertung. Häufig muss diese gewissen Auflagen entsprechen, denn schließlich soll sie andere Käufer überzeugen. Die Vergütung erfolgt im Normalfall pro Klick beziehungsweise pro Reaktion. Bedauerlicherweise sprechen wir auch hier von recht geringen Cent Beträgen. Mit dieser Verdienstmöglichkeit lässt sich also nicht sonderlich viel Geld erwirtschaften. Wer allerdings sowieso gerne und häufig Produktbewertungen schreibt, der kann von dieser Methode trotz alle dem profitieren. Schließlich sind ein paar Kröten besser als keine, oder wie siehst du das?

Spieletester

Viele unter uns leben vermutlich in dem Glauben, dass Spiele- und Gametester ausschließlich Games testen und ihre individuelle Meinung dazu äußern. Dem ist allerdings nicht so, denn den Entwicklern und Auftraggebern geht es darum Bugs, inhaltliche Fehler oder technische Probleme aufzudecken. Mit entspannten Spielabenden hat der Job als Gametester also nicht wirklich etwas zu tun.

Wer als Spieletester arbeiten möchte, muss sich direkt beim Entwickler auf offene Stellen bewerben. Hier hast du dein Schäfchen aber noch lange nicht im Trockenen, denn die offizielle Bewerbung stellt nicht direkt sicher, dass du auch tatsächlich genommen wirst. Wir sprechen hier von einem äußerst beliebten Nebenjob. Zahlreiche junge Menschen versuchen ihren Nebenverdienst durch einen Job als Gametester zu erwirtschaften. Bitte bedenke aber auch hier unbedingt folgendes: Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr individuell und variieren von Entwickler zu Entwickler. Der durchschnittliche Stundenlohn eines Gametester liegt in der Regel zwischen 6 und 10 Euro.

Nebenbei Online Geld verdienen durch regelmäßige Gewinnspielteilnahmen

Gewinnspielteilnahme

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit durch zahlreiche Gewinnspielteilnahmen nebenbei online Geld zu verdienen. Hierfür registrierst du dich einfach bei kostenlosen Gewinnspielen. Positiv zu erwähnen ist, dass du nicht nur die Chance auf attraktive Preise hast, sondern auch für jede Teilnahme ein kleines Taschengeld verdienst.

Die beteiligten Unternehmen profitieren von Gewinnspielen, denn dadurch können sie zum einen aktiv Werbung machen und zum anderen eine eigene E-Mail Kontaktliste aufbauen. Vor allem E-Mail-Kontakte sind für Unternehmen von großer Wichtigkeit, daher locken sie die potenziellen Teilnehmer nicht nur mit faszinierenden Preisen, sondern auch mit kleinen Vergütungen. Aber auch hier hält sich der Verdienst eher in Grenzen, denn pro Gewinnspiel wirst du meist nur einige Cents bekommen. Wer sich also ein kleines Taschengeld dazu verdienen möchte, muss fleißig an Gewinnspielen teilnehmen. Die attraktiven Gewinnchancen solltest du hier keinesfalls außer Acht lassen, denn mit etwas Glück kannst du hier nebenbei klasse Preise abräumen. Dein Glück herausfordern, kannst du auf folgenden Plattformen:

  • einfach-sparsam.de

einfach-sparsam.de

  • gewinnspiele.de

Gewinnspiele.de

  • gewinnspiele-markt.de

gewinnspiele-markt.de

Mit Social Media Geld im Internet verdienen

Social Media

Auch im Social Media Bereich kann man mit ein wenig Hintergrundwissen nebenbei online Geld verdienen. Du kannst beispielsweise in den Affiliate Markt miteinsteigen und von zahlreichen Provisionen profitieren. Ebenso kannst du auch als Social Media Influencer tätig werden oder als erfolgreicher YouTube Videoposter praktizieren. Im nachfolgenden Abschnitt werden wir die Verdienstmöglichkeit mittels Affiliate Marketing etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing

Das allerseits beliebte Affiliate Marketing stammt ursprünglich aus den USA und wird hierzulande auch als Partnerprogramm bezeichnet. Vereinfacht gesagt, handelt es sich hierbei um ein internetbasiertes Provisionssystem. Hersteller und Firmen die online Produkte zum Verkauf anbieten, bezahlen Provisionen an Webseiten Betreiber, die Besucher zu ihren Shops weiterleiten, welche im Anschluss etwas beim Hersteller kaufen. Prinzipiell gilt jedoch zu wissen, dass die Vergütung erfolgsabhängig ist. Schließlich bekommt man als Webseiten Betreiber nur dann eine Provision, wenn der vermittelte Besucher auf der Firmen Webseite etwas kauft. Beim Affiliate Marketing kommt es also überwiegend auf die Qualität der Affiliate Webseite an. Hinter dieser Verdienstmöglichkeit steckt viel Zeit und Arbeit. Wer mit dieser Tätigkeit ein attraktives Nebeneinkommen erwirtschaften möchten, muss sein gesamtes Herzblut in das Projekt stecken.

Als Freelancer online Geld verdienen

Das englische Wort „Freelancer“ steht für „Freiberufler“ oder „freier Mitarbeiter“. Freelancer erbringen überwiegend Dienstleistungen im Interesse von Auftraggebern. Freiberufliche Tätigkeiten werden stets eigenverantwortlich und ohne fachliche Weisung ausgeübt. Auch du kannst noch heute als Freelancer durchstarten. In den nachfolgenden Zeilen stellen wir dir einige beliebte „Freelancer Jobs“ vor. Vergiss dabei nicht, dass du auch als Freelancer verpflichtet bist eine rechtskonforme Rechnung zu erstellen.

Achtung!

Als Freelancer musst du nicht nur Rechnungen schreiben, du bist zudem zu einer ordnungsgemäße Buchhführung verpflichtet. Du hast noch nicht so wirklich einen Plan von Buchhaltung, hier erklären wir dir mehr.

Texter

Textbroker

Content findet man nahezu überall im Netz. Von kleinen News oder Produktbeschreibungen bis hin zu großen Ratgebertexten besteht bei unzähligen Webprojekten der Bedarf nach hochwertigen und individuellen Texten. Als freiberuflicher Texter musst du den Content häufig nach klaren Vorgaben anfertigen. Häufig müssen bei der Texterstellung zum Beispiel Aspekte der sogenannten Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden. Hier spricht man auch von SEO-Texten. Dadurch soll gewährleistet werden, dass das jeweilige Webprojekt für Google interessant ist. In Folge dessen kann die jeweilige Webseite eine Top-Position im World Wide Web erreichen.

Wer in vielen unterschiedlichen Themengebieten fit ist, kann mit der Texterstellung tatsächlich ein attraktives Nebeneinkommen verdienen. Vorausgesetzt sind natürlich ein hervorragender Umgang mit der deutschen Sprache und eine fehlerfreie Rechtschreibung.

Plattformen bei denen du Geld verdienen kannst, während du deine Leidenschaft aufs Papier bzw. Word-Dokument zauberst, sind neben textbroker.de auch die folgenden Auftragsbörsen:

  • content.de

content.de

  • pagecontent.de

pagecontent.de

Lektor und Übersetzer

Auch wenn du ungern eigene Texte verfasst, hilft dir deine Sprachbegabung trotz alle dem beim online Geld verdienen weiter. Zahlreiche Agenturen und Plattformen suchen in regelmäßigen Abständen nach sprachbegabten Lektoren oder Übersetzer. Ähnlich wie bei der Arbeit als Texter, bekommst du spezielle Aufträge vermittelt, welche du anschließend in die gewünschte Sprache übersetzt. Du musst den Content also nicht, wie als Texter, von Grund auf neu schreiben. Bitte bedenke, dass du für diese Verdienstmöglichkeit gewisse Fähigkeiten und Kenntnisse mitbringen musst, denn im Vorfeld findet stets eine Überprüfung deiner Sprachbegabung statt.

Webdesigner

Webdesign

Wenn du ein kreativer Mensch bist und perfekt mit Bildbearbeitungsprogrammen umgehen kannst, dann ist die Arbeit als Online-Webdesigner besonders interessant für dich. In der Regel werden derartige Aufträge von professionellen Designern ausgeführt. Allerdings hat das Internet mittlerweile für eine Liberalisierung gesorgt, sodass jeder talentierte und kreative Designer seine Webdesign-Produkte anbieten kann. Diese Tätigkeit lohnt sich aber nur dann, wenn entsprechendes Talent und professionelle Software-Kenntnisse gleichermaßen vorhanden sind.

Unser Fazit

Hier hast du nun einige nützliche Tipps erhalten, wie du online Geld verdienen kannst. Vor allem bei unvorhersehbaren oder risikoreichen Verdienstmöglichkeiten wie zum Beispiel dem Aktienhandel, solltest du besser vorsichtig vorgehen. Gewissenhaftigkeit und Erfahrung stehen hier im Vordergrund. An dieser Stelle empfehlen wir dir stets mit deinem Wissen, deinem Können und deiner Leidenschaft Geld online zu verdienen. Schreibst du zum Beispiel gerne, dann investiere deine kostbare Zeit doch einfach in ein eigenes eBook. IT-Nerds können an hochwertigen Nischenseiten arbeiten oder für andere Unternehmen lukrative Webseiten erstellen. Wenn du Freude am Verkaufen hast, dann vermarkte doch einfach ein eigenes Design oder Tool. Natürlich steckt auch hinter diesen Tätigkeiten einiges an Arbeit drin. Doch mit Spaß und Freude an der Arbeit investierst du deine Zeit liebend gerne in dein anstehendes Projekt.

Nadine Höpf

Content Marketerin und gleichzeitig als Country Managerin für Frankreich zuständig. Nadine kann nicht nur in deutsch gehaltvolle Inhalte erstellen, sondern mühelos auch in französisch. Eine deutsche Kostprobe von ihrem Können bekommst du auf diesem Blog.

Weitere Artikel