sevDesk Jahresrückblick 2019

Wieder sind 365 Tage vergangen. Wieder ist einiges passiert. Heute wollen wir gemeinsam auf das zurückblicken, was uns die letzten 12 Monate bewegt hat und wie es in den kommenden 12 Monaten weitergeht.

Ein Blick hinter die Kulisse

Meilensteine

Meilensteine zu setzen, ist das eine. Sie zu erreichen, was vollkommen anderes. Sei es in der Software, in der App, in unserem Service oder in Bezug auf Partner.

Ein kleiner, aber feiner Meilenstein bildet unser Name. Wir verabschiedeten uns dieses Jahr von der SEVENIT GmbH und heißen nun offiziell sevDesk GmbH.

Neues Büro

Geplant im Februar 2019, tatsächlich umgezogen im Mai. Ein Highlight der vergangenen Monate war der Umzug in das neue Büro. Das Team ist wieder vereint und arbeitet gemeinsam an der Zufriedenheit unserer Kunden.

Die Freude im neuen Büro hielt nur kurz an. Ende Oktober erreichte uns eine schockierende Nachricht: “Das Büro brennt.” Wir hatten Glück im Unglück. Lediglich unsere Küche und die angrenzenden Büroräume waren von dem Schmorband betroffen. Durch den Brand rückten wir wieder enger zusammen und arbeiten weiterhin als ein Team unter einem Dach.

Die Software

Aufgrund der PSD2 Thematik, auf die im weiteren Verlauf noch eingegangen wird, hat sich unsere Roadmap ungeplant um 6 Monate nach hinten verschoben. Somit konnten wir 2019 unseren eigenen Ansprüchen an Produktneuheiten nicht gerecht werden. Dennoch legte sich das Entwicklerteam ins Zeug und bereicherte die Software mit einigen neuen Features. Manche davon wollen wir hier nochmals erwähnen.

Belegerkennung

Dass unsere Kunden mit sevDesk Belege digitalisieren können, ist nichts neues. Wir haben uns die Belegerkennung genauer angeschaut und viele Optimierungen durchgeführt. So konnten wir die Erkennungsrate steigern und auch die Zuordnung der Belege zum Lieferant oder zur Buchungskategorie erfolgt zuverlässiger.

Belegerkennung in sevDesk

Automatischer Versand wiederkehrender Rechnungen

Seit Mitte des Jahres können wiederkehrende Rechnungen nun auch automatisch versendet werden.

Optimierung der Verknüpfung von Transaktionen

Die Verknüpfung von Transaktionen wurde insoweit optimiert, dass Kunden ihre Belege zu Transaktionen verknüpfen können und umgekehrt.

Zeiterfassung

Viele unserer Kunden rechnen nach Stunden ab. Daher haben wir die Zeiterfassung in sevDesk entwickelt. So können unsere Kunden ihre Zeiten erfassen und daraus direkt eine Rechnung erzeugen.

Zeiterfassung in sevDesk
Zeiterfassung in sevDesk

Helpdesk und Hilfe Pop-Ups

Das Ziel des Projekts Helpdesk ist es, die Nutzer frühstmöglich auf potenzielle Fehlerquellen hinzuweisen. Deshalb erscheinen in der Software Warnungen bei:

  • Dem Wechsel der Belegart
  • Der Änderung des Buchungskontos
  • Dem Versenden von Rechnungen
  • Dem Anlegen von eigenen Umsaztsteuerregelungen
  • Der nachträglichen Änderung der Versteuerungsart
Hilfe Pop-ups in sevDesk
Hilfe Pop-ups in sevDesk

Komfortfunktionen

Die einfachste und beste Buchhaltungssoftware zu werden, das ist unsere Produktvision. Mit einigen Komfortfunktionen kommen wir dieser Vision ein Stück näher:

  • Performance Steigerung
  • Optimierung der Benutzeroberfläche
  • Erinnerung an Fälligkeit z.B. UStVA
  • Warnung, wenn Grenzbestand erreicht ist
  • Favorisierte Buchungskonten
  • Zahlungseingangsbestätigung per Mail versenden
  • Bankkonten aktualisieren sich automatisch

Logo und Signatur in Mails

Im Mittelpunkt stehen unsere Kunden und deren Wünsche. Aus diesem Grund wurde gegen Ende des Jahres das Hinterlegen von Logo und der eigenen Signatur in den Mails eingeführt.

E-Mail Signatur in sevDesk hinzufügen

Anhänge hinzufügen

Auch ein großer Kundenwunsch: Das Anhängen von Anhängen wie bspw. AGBs.

Angebotslink verschicken

Mithilfe des Platzhalters “Angebotslink” im Fußtext, können die Kunden direkt zum Angebot gelangen und dieses annehmen oder ablehnen.

Angebotslink in E-Mails
Angebotslink in sevDesk hinzufügen

Zusammenarbeit mit Steuerberater

Ein großer Fokus lag im vergangenen Jahr auf dem Ausbau der Steuerberater Exporte. Damit sevDesk Steuerberater verstärkt unterstützen kann, wurde der Datev Export, die Datev Connect Online Schnittstelle und der Buchungsstapel weiterhin optimiert.

iOS App

Wie wir letztes Jahr schon voller Freude verkünden durften, fand ein Relaunch der iOS App statt. An dieser wurde auch kräftig gearbeitet, sodass unsere Kunden nun

  • neue Filter verwenden,
  • Online Konten einsehen,
  • Zahlungen verbuchen,
  • Kontakte aus dem Adressbuch importieren,
  • Kopf- und Fußtxte editieren,
  • UStVA erstellen können
Belege einscannen mit der iOS App

Partner

Neu dabei sind:

  • Fyrst
  • Kontool
  • Cloudwharf
  • Addison OneClick

Verbesserungspotenzial

Wir haben uns in großen Schritten fortbewegt. Dennoch gibt es Dinge, auf die wir mit einem schmerzenden Auge zurückblicken. Doch wie sagt man so schön “Aus Fehlern lernt man!” Und genau deshalb werden wir uns 2020 das Motto “every failure is an opportunity” setzen.

Das leidige Thema PSD2

PSD2 ist die Abkürzung für “Payment Service Directive 2”. Die PSD2 geben einen einheitlichen Rechtsrahmen in ganz Europa. Dadurch sollen Zahlungsvorgänge sicherer, einfacher und effizienter werden. Um genauer zu verstehen, was es mit PSD2 auf sich hat und warum sowohl Banken, als auch Online Dienstleister davon betroffen sind, haben wir den Artikel “PSD2 – die neue Richtlinie und ihre Auswirkungen” verfasst.

Bereits seit März 2019 wurden gemeinsam mit dem damaligen Bankingpartner Anpassungen im Bankingbereich durchgeführt und die User informiert. Dennoch wurde unsererseits die mangelhafte Kooperation der Banken mit den Schnittstellen-Anbieter in Bezug auf PSD2 unterschätzt. Einerseits lief die Umsetzung innerhalb der FinTech und Banking Branche sehr schleppend. Andererseits empfanden wir die Kommunikations- und Informationspolitik der Banken ungenügend.

Bevor wir andere kritisieren, müssen wir uns selbst an die Nase fassen. Wir hätten schneller reagieren und uns besser vorbereiten müssen, damit wir jedem User den Ärger ersparen hätten können.

Aufgrund der schleppenden Umsetzung und anhaltenden Problematik der PSD2 Thematik, hat uns eine Flut an Tickets und Kundenanfragen überschwemmt. Sowohl unsere telefonische Erreichbarkeit als auch unsere Antwort- bzw. Reaktionszeiten entsprachen nicht unseren Ansprüchen. Das Ticketaufkommen war zeitweise sogar 100% höher als üblich. Diesem Ausmaß waren wir nicht gewappnet. Trotz mehrerer Hilfeartikel, Rundmails, inApp-Mitteilungen, Popups in der Software sowie einem offenen Brief, konnten wir unsere Kunden nicht erreichen, wie gewünscht.

Offener Brief zu PSD2
Offener Brief zum Thema PSD2 von sevDesk

Das Supportteam ist mehr als nur auf dem Zahnfleisch gegangen. Überstunden standen auf der Tagesordnung und es wurde Unterstützung aus anderen Team hinzugezogen, sodass wir die Flut einigermaßen bändigen konnten.

Der Status Quo? Die Lage hat sich mittlerweile verbessert. Dennoch gibt es weiterhin Anpassungen an den Schnittstellen der Banken und der Schnittstellen-Anbieter. Der Status steht auf “work in progress”. Grundsätzlich nehmen wir aber wahr, dass die Anlaufschwierigkeiten von PSD2 langsam überwunden wurden.

Android App

Der Fokus im vergangenen Jahr lag klar auf dem Relaunch und der Optimierung der iOS App. Aus diesem Grund wurden in der Android App nur wenige Fortschritte gemacht. 2020 werden wir diesen Rückstand aufholen und die Android App auf den selben Stand wie die iOS App bringen.

Das Team

Alles steht und fällt mit guten Mitarbeitern. Stolz können wir sagen: Wir haben es geschafft! Wir haben die 100er Marke geknackt.

sevDesk Sommerfest - Ein Teil des Teams

Wer hätte gedacht, dass sevDesk nach 6 Jahren aus 100 Mitarbeitern besteht? Trotz der magischen 100er Marke, hätte das Jahr aus Recruiting Perspektive noch erfolgreicher sein können.

Bevor wir stark wachsen konnten, wurde der gesamte Recruiting Prozess umgestellt. Wir haben für uns definiert: Wer sind wir als Arbeitgeber? Welche Talente brauchen wir? Wen wollen wir bei uns im Team haben?

Ein halbes Jahr hat es gedauert, bis wir den Prozess finalisieren konnten. Mittlerweile screenen wir über 200 potenzielle Bewerber pro Woche. Direkt nach der Implementierung zeichneten sich die ersten Erfolge aus: Das Entwicklungsteam hat sich verdoppelt und auch das Sales und Marketingteam wurde verstärkt.

Die Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum! Auch für 2020 haben wir uns große Ziele gesetzt. Wir suchen weiterhin kräftig nach smarten und ambitionierten Talenten. Wer Lust hat mit uns gemeinsam die sevDesk Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben, sollte sich unbedingt unsere Jobangebote ansehen.

Professionelle Organisation vs. Startup Spirit

Nicht nur im Recruiting haben wir neue Prozesse eingeführt. Mit zunehmender Größe ist es eine Herausforderung unsere Agilität und den Startup Charakter zu erhalten. Deshalb arbeiten wir gemeinsam daran, diesen Spirit beizubehalten.

Das Fundament von sevDesk bilden herausragende Mitarbeiter und die gemeinsame Stärke der unterschiedlichen Teams. Durch immer mehr Teams und auch größeren Bereichen ist es uns wichtig, dass ein bereichsübergreifende Austausch und eine enge Zusammenarbeit stattfindet. Hier liegt auch in Zukunft ein großer Fokus darauf. Uns ist es von großer Bedeutung, dass jeder unsere Werte verinnerlicht und dass jedem bewusst ist, er trägt mit seiner täglichen Arbeit zum Erfolg der Firma bei.

Der Erfolg der Firma kommt nicht von allein. Wir leben von Zahlen, Fakten und einer starken Intuition. Unser Antrieb sind Daten und Metriken. Doch den größten Motivationsanschub bilden unsere Kunden. Der Kunde steht ganz klar im Mittelpunkt. Wenn wir mit sevDesk für unsere Kunden einen hohen Mehrwert stiften, ist der Kunde glücklich und sind wir es auch.

sevCulture

Kultur macht den Unterschied. 2019 fiel der Startschuss, unsere sevCulture auf ein neues Level zu bringen. Wir haben einen neuen Prozess für das Recruiting neuer Mitarbeiter eingeführt und evaluiert. Zusätzlich arbeiten wir gerade an einem Rework unserer Unternehmenswerte.

Im Zuge der Einführung unserer Team Interviews für Bewerber wurde das Thema Unternehmenskultur mit in den Bewerbungsprozess eingebaut. Ganz nach dem Motto “Hire for character – train for skills” steht der Mensch im Fokus der gesamten Employee Lifetime. Die beste Strategie und das beste Office der Welt werden erst dann lebendig, wenn die Menschen mit Herz und Verstand dabei sind.

Wir sind stolz darauf, dass wir 2019 über 40 Team Mitglieder dazu gewinnen konnten, die unsere Philosophie täglich leben, ihre Leidenschaft in unser Produkt einfließen lassen und den Erfolg der Firma sevDesk erst ermöglichen.

2020 geht es darum, diesen Prozess weiter auszuarbeiten und daran zu feilen, bis er perfekt auf sevDesk abgestimmt ist. Ziel ist es, dass die neu ernannten Culture Ambassadors zur Mitbestimmung der Unternehmenswerte beitragen und dafür sorgen, dass diese Werte im Unternehmen gelebt und in das Alltagsgeschäft einbezogen werden. Zukünftig sollen alle Entscheidungen und unser Vorgehen konsequent auf diese Werte ausgerichtet sein.

Produktvision und Pläne für 2020

Unsere Vision…

Buchhaltung ist ein Problem, welches wir bestmöglich für unsere Kunden lösen möchten, sodass:

  • Buchhaltung automatisiert im Hintergrund läuft
  • Sich jeder Unternehmer auf das konzentrieren kann, was wirklich wichtig für ihn ist
  • Jeder Unternehmer seiner Passion nachgehen kann
  • Kein Unternehmer mehr seine Wochenenden im Büro mit Belege sortieren verbringen muss
  • Der Steuerberater nicht für das Abtippen von Belegen bezahlt werden muss

Buchhaltung ist und bleibt unser Kernthema: sevDesk, die einfachste und beste Buchhaltungssoftware für Selbstständige, Gründer und Unternehmer.

Langfristig sehen wir sevDesk nicht nur als Buchhaltungs-, sondern auch als Finanzmanagementtool. Wir sind davon überzeugt, dass jeder Herr über seine Finanzen sein kann und sollte. sevDesk nimmt Unternehmer an die Hand, gibt Tipps und Vorschläge, wie aus dem Business ein erfolgreiches wird.

Pläne für 2020

Der Fokus im kommenden Jahr liegt klar auf buchhalterische Exzellenz und Produktqualität. Folgende Themen stehen auf unserer toDo Liste:

Betriebswirtschaftliche Auswertung

Die betriebswirtschaftlichen Auswertung stellt die Kosten- und Ertragslage eines Unternehmens dar. Da sie monatlich erstellt wird und den Unternehmern einen Einblick in die finanzielle Lage des Unternehmens gewährt, ist es für unsere Kunden ein absoluter Mehrwert, die BWA mit sevDesk erstellen zu können.

Summen- und Salden

Die Summen- und Saldenliste dient als sinnvolle Ergänzung der BWA, da sie alle Konten mit Anfangs- und Endsalden sowie den Kontobewegungen umfasst. Dank der SUSA in sevDesk gewähren wir unseren Kunden einen Kurzüberblick über alle Kontobewegungen eines Jahres.

Zusammenfassende Meldung

Sobald Unternehmer Waren und Leistungen in das EU-Ausland verkaufen, müssen sie ihre innergemeinschaftliche Umsätze dem Finanzamt berichten. Mithilfe der zusammenfassenden Meldung in sevDesk kann das Reverse-Charge Verfahren besser angewendet werden.

Direktverbuchung

Dank der Direktverbuchung können sevDesk Kunden Soll und Haben direkt über die klassische Buchungsmaske verbuchen.

eCommerce

2020 werden wir eine neue eCommerce Schnittstelle in sevDesk implementieren, die Onlineshop Betreibern & eCommerclern die Buchhaltung in sevDesk vereinfachen.

eRechnung

Die eRechnung ist eine Rechnung in einem elektronischen Format, das die automatische und elektronische Verarbeitung ermöglicht.

Im Hinblick auf unsere Vision sind diese drei Funktionen essentiell um Unternehmern in Deutschland, Österreich und Schweiz die einfachste und beste Buchhaltungssoftware zu bieten.

 

Fabian & Marco, Gründer von sevDesk

Alisha Meier

Alishas Kreativität kennt keine Grenzen. Seit 2017 arbeitet sie als Content Marketing Managerin bei sevDesk und begeistert ihre Zielgruppe mit gezielten Inhalten rund um Kreativthemen und Inspiration für Selbstständige.

Weitere Artikel