Mitgründer für meine Idee finden – aber wie?

Die Geschäftsidee ist da, auch der Mut das eigene Unternehmen zu gründen, und die Euphorie ist gross! Doch sobald man beginnt die Idee in die Tat umzusetzen, wird einem klar, dass es doch allein nicht umsetzbar ist, dass ein Team benötigt wird, denn ansonsten kann die Idee schnell wieder begraben werden.

Es kann nicht alles allein bewältigt werden!

Wird es rein funktional gesehen, das ist es kaum möglich, alle nötigen Unternehmensbereich bei einem Start-up Konzept allein zu erarbeiten, wie das Rechnung schreiben, Fakturierung etc, also die Buchhaltung insgesamt, die IT und das Marketing. Zudem ist ein Mitarbeiter auch entscheidend, denn mit ihm kann man sich austauschen und ein altes Sprichwort sagt bereits „vier Augen sehen mehr als zwei“. Des Weiteren werden Impulse von außerhalb benötigt während der Gründungsphase, denn diese wirken motivierend und bringt die Idee voran. Doch wo findet man die passenden Leute für die eigene Idee bzw. für den Start-up?

Das Beste ist man such an Orten, wo sich der potenzielle Mitgründer bereits aufhält bzw. wo er sich in diesem Moment auf hält, nämlich im Internet!

Dort sollte gesucht werden:

  • Auf den Internetplattformen wie beispielsweise founder2be.com oder in betreffenden Foren. Es kann auch auf den entsprechenden Plattformen ein Gesuch aufgegeben werden und man hat auch die Möglichkeit selbst nach anderen guten Ideen zu suchen.
  • Die Online-Plattform Meet-up – dort kann in den einzelnen Gruppen gestöbert werden. Dort kann sich der Mitbegründer bereits aufhalten, wie beispielsweise ein SEO-Profi oder ein Programmierer.
  • LinkedIn und Xing sowie andere soziale Netzwerke. Dort kann auch in den entsprechenden Gruppen gesucht werden, die für das eigene Projekt interessant erscheinen. Dabei sollte die Suche nicht zu allgemein ausfallen, sondern mehr Erfolg verspricht die Suche nach Menschen, die nützliche Fähigkeiten mitbringen. Wie beispielsweise Webdesigner.

Auch offline ist die Suche durchführbar

Zwar bietet das Internet zahlreiche Möglichkeiten, fremde Menschen ganz einfach von zu Hause aus kennenzulernen, doch wem der erste persönliche Eindruck wichtiger ist und der sehen will, ob auch das zwischenmenschliche passt, der sollte seinen Mitbegründer an realen orten suchen.

  • Networking-Veranstaltungen: Diese findet man zwar nur in den großen Städten, wie beispielsweise Berlin oder Hamburg, doch wenn man ein solches Event besucht, dann ist die Chance doch sehr groß, dort auf einen IT-Experten zu stoßen. Somit lohnt sich die Anreise!
  • Coworking-Spaces: Bei den Networking-Veranstaltungen ist das Problem, dass es sich zumeist um ein sehr breit gefächertes Publikum handelt. Bei dem Coworking findet man Menschen, die bereits eine hohe Affinität aufweisen im Bezug auf die Selbstständigkeit. Zudem ist das Arbeitsumfeld das dort herrscht sehr kreativ und das beflügelt vor allem innerhalb der Gründungsphase.
  • Start-up-Camps: Wer an solch einem Camp teilnimmt, der kann seine Suche noch weiter eingrenzen und lernt mit Sicherheit Menschen kennen, die sich bereits dazu entschieden haben ein neues Projekt auf die Beine zu stellen. Somit sind die Hürden niedriger für die eventuelle Zusammenarbeit.
  • Universitäten und öffentliche Ausschreibungen: Das „Schwarze Brett“ ist eine Chance einen Mitgründer zu finden, wenn man an den richtigen Fakultäten eine Ausschreibung dort anpinnt.

Facebook und Twitter – das bestehende Netzwerk nutzen

Der einfachste Weg ist manchmal der beste. Auch die existierenden Netzwerke sollten genutzt werden, wie Freunde, Familie und Bekannte. Auch ein entsprechender Post auf Facebook oder Twitter kann helfen, den passenden Mitgründer zu finden. Zudem kann man sich auch informieren, ob nicht jemand gerade darüber nachdenkt, ein Start-up auf die Beine zu stellen. Der Vorteil davon ist, das man von dem Vermittler bereits eine erste realistische Einschätzung über den möglichen Mitgründer erhält. Dabei dürfte es sich zumeist über eine sehr ehrliche Einschätzung handeln, und somit ist die Empfehlung umso wertvoller für einen selbst.

Peter Sutter

Head of Marketing und bei den neusten Marketingstrends up to date. Peter kennt die Kunden von sevDesk genau und weiß daher um die Bedürfnisse von kleinen Unternehmen. Auf unserem Blog teilt er sein Wissen mit dir!

Weitere Artikel