10 Dinge, die ein DJ niemals sagen würde

DJs sind ein fester Bestandteil der nächtlichen Partyszene. Sie thronen auf ihrem Podest oder in ihrer Kabine oder wo auch immer sie ihren Standort haben und bringen mit der besten Musikauswahl die Menge zum Kochen. „Sie liebt den DJ“, singt schon Michael Wendler. Klar, denn viele weibliche Nachtschwärmer himmeln den Mann am Pult an. Und wer wäre nicht von so viel Aufmerksamkeit geschmeichelt. Das Leben als DJ ist also toll, oder? Doch was sind die 10 Dinge, die ein DJ niemals sagen würde?

Das erwartet dich heute:

Der Alltag des DJs

Das DJ Leben ist aber kein reines Zuckerschlecken, denn als DJ brauchst du auch Nerven wie Stahlseile, wenn du allabendlich mit denselben fragwürdigen Sprüchen oder seltsamen Anliegen konfrontiert wirst. Angefangen vom sinnfreien „Bist du hier der DJ?“ bis hin zu „Kannst du mal das eine Lied spielen, ich weiß nicht, wie es heißt, aber ich kann es dir mal vorsingen …“ Und kein DJ hat jemals erraten, um welches Lied es sich dabei wohl handeln könnte.

Neben den Liedwünschen versuchen auch viele Hobby-DJs um die Aufmerksamkeit des Star-Auflegers zu buhlen und wollen gerne mal kurz übernehmen. Falls du den Abend überleben willst, dann frag niemals, wirklich niemals einen DJ danach, ob er dich mal kurz an sein Pult lässt!

Verschiedene „Arten“ von DJs

Es gibt unterschiedliche Arten von DJs. Manche legen „einfach“ in beliebten Stammdiscos an gemischten Abenden oder Themenabenden Musik auf und sorgen für Stimmung. Andere DJs dagegen, tauchen „nur“ bei speziellen Events in Kneipen oder bei Vereinsfesten auf und sorgen im Hintergrund ein wenig für Stimmung. Das klingt abwertender als es sein soll, aber es dient dazu, einen wesentlichen Unterschied zur anderen Gruppe von DJs abzugrenzen.

Freelancer und selbstständige DJs nämlich, die ihre eigenen Songs produzieren, aufnehmen und mischen und diese dann dem Partyvolk präsentieren. Dabei gibt es Newcomer, die schon als Oberstufenschüler ihre eigene Musik machen und zwischen Schule und DJ-Pult wechseln und die ganz Großen, die davon leben können, nur in großen Clubs auflegen und sich selbst und ihre Tourneen managen. Dazu gehören beispielsweise David Guetta, der 2018 viel zu früh verstorbene Avicii, Paul van Dyk, Sven Väth und viele mehr.

Tipp!

Wenn auch du ein selbstständiger DJ bist und dich eigenständig um deine Aufträge, deine Auftritte und deine Abrechnung kümmerst, zeigen wir dir, wie du eine Rechnung richtig schreiben kannst, damit du auch deine wohlverdiente Gage bekommst.

10 Dinge, die ein DJ niemals sagen würde

Je nachdem, ob sie in einer Kneipe auftreten oder auf der großen Bühne, bieten sich den Stars natürlich verschiedene Situationen, in denen sie entsprechend reagieren und eben einige Sachen niemals sagen würden.

Keiner von ihnen würde aber jemals die Musik ausschalten und sagen:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-1
Ein solcher Versuch wäre sicher einmalig in der Partyszene, würde aber sehr wahrscheinlich auch den letzten Auftritt eines DJs bedeuten.
 
Wenn er in einer Kneipe auflegt oder seine eigenen Songs in der ausgebuchten Halle präsentiert, wird er dennoch niemals sagen:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-2
 
Da DJs besonders massiv von Songwünschen genervt werden, wird man keinen von ihnen jemals sagen hören:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-3
 
Ganz besonders gerne wird ein DJ darauf verzichten, dass ihm jemand selbst aufgenommene CDs, Kassetten (oh mein Gott, jemand hat noch Kassetten?) oder ein Handy mit einer selbst zusammengestellten Playlist unter die Nase hält, um einen Song oder die ganze Liste abzuspielen. Also folgenden Satz wird man garantiert nicht von einem DJ zu hören bekommen:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-4
 
DJs sollen ja dafür sorgen, dass der Laden voll wird und gute Stimmung herrscht. Sie lieben den Umtrieb und die Menschenmassen und gehen gerne unter Leute. Und zwar immer wieder unter verschiedene, denn sie wollen auch etwas sehen und erleben. Daher hörst du einen DJ nie sagen:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-5
 
Viele interessierte Nachwuchs-DJs halten sich gerne in der Nähe des Mischpults auf, um dem Profi ein paar Tricks abschauen zu können. Dennoch wird sich der DJ dazu auf keinen Fall so äußern:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-6
 
Wenn leicht bekleidete Mädels den DJ umschwirren, auch aus verschiedenen Gründen, dann fordert das eine besondere Standhaftigkeit von ihm. Er wird zu einem hübschen Mädchen in erster Linie nie sagen:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-7
 
Manche Mädels wollen den DJ aber gar nicht anbaggern, sondern haben völlig andere Sonderwünsche. Gerne wollen sie die Musik stoppen lassen, um mal jemandem über das Mikro live zum Geburtstag zu gratulieren oder auch die verlorene Freundin ausrufen zu lassen, weil es Zeit wird, nach Hause zu gehen. Aber noch nie hat ein DJ freiwillig bei Arbeitsantritt geäußert:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-8
 
In dem Zusammenhang kommen auch immer gerne Fragen auf, die einen kampferprobten DJ mittlerweile nicht mehr aus der Ruhe bringen können. Er wird mit einem Blick, der innerhalb von Sekunden Glas bersten lässt, seine ablehnende Haltung zum Ausdruck bringen. Aber er wird nie sagen:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-9
 
Und selbstverständlich wird er weder den Mädels, die ihn anhimmeln, noch den Jungs, die ihn um Tipps anhauen wollen, anbieten:
10-Dinge-die-ein-DJ-niemals-sagen-wuerde-10

Fazit

Wenn du deinen DJ liebst oder ihn bei Laune halten willst, damit er dir vielleicht tatsächlich mal einen Liedwunsch erfüllt, dann nerv ihn nicht. Keine Beschwerden über die Lautstärke bitte. Und wünsch dir nicht mitten in einer 70er-Jahre-Rock-Runde Helene Fischer. Wünsch dir am besten überhaupt nie Schlager, außer in einer Schlagerdisco. Dann freut sich der DJ.

Nadine Höpf

Content Marketerin und gleichzeitig als Country Managerin für Frankreich zuständig. Nadine kann nicht nur in deutsch gehaltvolle Inhalte erstellen, sondern mühelos auch in französisch. Eine deutsche Kostprobe von ihrem Können bekommst du auf diesem Blog.

Weitere Artikel